Neal Shusterman: Vollendet (engl.: Unwind)

Unwind_HC

Neal Shusterman: Unwind
US-Hardcover
Simon and Schuster Verlag (2007)

Titel: Vollendet / Unwind (engl.)
Reihe: Vollendet (Band 1)
Genre: Dystopie, Fiction, Jugendbuch
Verlag: Fischer Sauerländer
Deutsche Ausgabe: 432 Seiten

Inhalt

Nach dem Zweiten Bürgerkrieg in Amerika kamen die beiden rivalisierenden Parteien zu einer Übereinkunft: Eine „Charta des Lebens“ verbietet die Tötung menschlichen Lebens in der Zeit von der Zeugung bis zum vollendeten 13 Lebensjahr. Im Alter zwischen 13 und 18 Jahren jedoch, haben die Eltern die Möglichkeit ein unerwünschtes, schwieriges oder aufsässiges Kind rückwirkend loszuwerden,  ein Verfahren das „Umwandlung“ genannt wird. Die „Umwandlung“ stellt sicher, dass das Leben des Kindes praktisch nicht endet, da alle Organe und Körperteile anderen Empfängern transplantiert werden, die diese benötigen oder wünschen.Das Verfahren ist in weiten Kreisen der Gesellschaft akzeptiert und der Handel mit Organen und Körperteilen hat die Medizin revolutioniert. Der aufsässige Connor, die Waise Risa und Lev, der aus einer streng religiösen Familie kommt, sollen umgewandelt werden und wagen, wie so viele andere Jugendliche, die Flucht aus dem System, um ihren Körper zu erhalten…

Unwind_dt

Neal Shusterman: Vollendet
Dt. Hardcoverausgabe
FISCHER Sauerländer Verlag (2012)

Meine Meinung

Ein tolles Buch, das mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte. Die Charaktere konnten mich weitgehend überzeugen und ich findes es gut, dass Shusterman auch jeweils eine Hintergrundgeschichte liefern konnte. Dadurch fällt es einem sehr leicht, sich in die Gedankenwelt der Protagonisten hinein zu versetzen und zu ihnen eine Beziehung aufzubauen.

Die Handlung des Buches beschreibt eine Gesellschaft, wie sie in (vielleicht nicht allzu ferner) Zukunft sein könnte. Dabei bedient sie sich extremer Bilder, die den Leser auch nach der Lektüre noch beschäftigen können. Zumindest geht es mir so. Der illegale Handel mit menschlichen Organen/Körperteile ist in Teilen der Welt leider Gottes keine Fiktion. Es werden Menschen getöten, um ihnen Organe zu entnehmen und diese zu verkaufen. Shusterman geht in seinem Buch auch darauf ein.
Erschreckend war für mich in diesem Zusammenhang nicht allein die Tatsache, dass Shusterman in seinem Buch den Organhandel ohne Zustimmung der betroffenen „Spender“ in höchstem Maße kommerzialisiert und auch gesellschaftlich legitimiert hat. Was mich am meisten ins Grübeln bringt sind die Rechtfertigungsgründe für die „Umwandlungen“ und wie sie den betroffenen Jugendlichen und deren Eltern gegenüber immer wieder als durchweg positiv „verkauft“, ja regelrecht in den Medien beworben werden. Könnte eine Gesellschaft in der Zukunft wirklich so denken und handeln?

Ich habe das Buch in englischer Sprache gelesen und würde die Originalausgabe vorbehaltlos empfehlen. Das Englisch ist gut und leicht verständlich, da es sich um ein Jugendbuch handelt. Potential hat es jedoch auch für Erwachsene und braucht sich, gerade wegen der brisanten Thematik, nicht vor guten Erwachsenenromanen zu verstecken.
Einzig negativ ist mir aufgefallen, dass das Ende des Buches allzu schnell ging und es mir bisweilen auch etwas zu positiv war, v. a. bezogen auf das heiße Thema und die Tragik davor. Hier hatte ich einfach etwas mehr (oder vielleicht auch etwas anderes) erwartet, als der Autor liefern konnte. Das ändert jedoch nichts an der sonst uneingeschränkten Empfehlung, die ich für das Buch aussprechen kann. :thumbup:

4,5 von 5 Sternen "Hochgradig spannend und ideenreich!"

4,5 von 5 Sternen
„Hochgradig spannend und ideenreich!“

Fazit

Ein toller Auftakt zu einer Trilogie, die sicherlich noch einiges an Spannung zu bieten hat. Neal Shusterman hat es verstanden eine glaubhafte Gesellschaft zu schaffen, mit Charakteren, die einem schnell ans Herz wachsen.

 

 

Der englische Originaltext ist vom sprachlichen Niveau her gut zu bewältigen. Hin und wieder gibt es Wörter, die nicht Standard sind, weshalb man am besten ein Wörterbuch in Reichweite hat. Insgesamt ist das jedoch kein großes Problem.

Kurzfilm zum Buch


Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'