6. April 2020

Peter V. Brett (Autorenporträt zum US-Autor)

Peter V. Brett LONCON 3 (August 2014)

Peter V. Brett (eigentlich Peter Vincent Dalton Brett, Freunde und Fans nennen ihn auch „Peat“) ist ein amerikanischer Fantasy-Autor. Er wurde am 8. Februar 1973 in New Rochelle (New York, USA) geboren und schreibt hauptberuflich seit 2008.
Peter V. Brett studierte englische Literatur und Kunstgeschichte an der Universität von Buffalo und machte seinen Abschluss 1995 mit 22 Jahren. Er arbeitete zunächst über 10 Jahre als Lektor für medizinische Fachliteratur, bevor er sich der Fantasy-Literatur zuwandte und hauptberuflicher Autor wurde. Schon als Kind hatte er großes Interesse an Fantasy-Literatur. Heute lebt er mit seiner Frau Lauren und seinen beiden Töchtern Cassandra und der 2017 geborenen Sirena in Brooklyn (New York). Er mag Comics und Rollenspiele. Nach seiner Aussage hatte der Roman Shogun von James Clavell ziemlich großen Einfluss auf sein Schreiben.

Im Jahr 2008 schrieb Peter V. Brett seinen ersten Roman The Painted Man, der in den Vereinigten Staaten unter dem Titel The Warded Man erschien. Es handelt sich um das erste Buch in seiner Dämonen-Reihe. In Deutschland ist das Buch im Mai 2009 unter dem Titel Das Lied der Dunkelheit erschienen. Er schrieb diesen ersten Roman und einen Großteil seines zweiten Romans auf seinem Laptop in der New Yorker U-Bahn. The Warded Man/The Painted Man wurde bisher (2013) in sieben Sprachen übersetzt: Deutsch, polnisch, portugiesisch, französisch, spanisch, serbisch und japanisch. Bis 2017 hat er bereits über zwei Millonen Bücher verkauft, die in 25 Sprachen übersetzt wurden.

Das Lied der Dunkelheit Deutsche Taschenbuchausgabe
Das Lied der Dunkelheit
Dt. Taschenbuchausgabe

Im März 2011 folgte der zweite Teil der Serie unter dem Titel The Desert Spear (dt.: Das Flüstern der Nacht)

Im Februar 2013 erschien dann der dritte Teil unter dem Titel The Daylight War (dt.: Die Flammen der Dämmerung)

Im März 2015 erschien der vierte Teil der Reihe unter dem Titel The Skull Throne (dt.: Der Thron der Finsternis)

Im Dezember 2017 beendete Peter V. Brett die Reihe mit dem fünften Teil unter dem Titel The Core (dt.: Das Leuchten der Magie, Die Stimmen des Abgrunds)

In Großbritannien sind die Titel beim Verlag HarperCollins erschienen, in den USA beim Verlag Del Ray Books und in Deutschland werden die Romane vom Heyne Verlag vertrieben. Die Bücher sind inzwischen alle Bestseller.

Der Regisseur Paul W. S. Anderson und der Produzent Jeremy Bolt haben inzwischen die Rechte für die Verfilmung der Romane erworben. Beide waren bereits für die Resident-Evil-Filme verantwortlich. Die Verfilmungen von Peter V. Bretts Büchern soll irgendwann in den Kinos zu sehen sein. (Quelle)

Meine Treffen mit Peter V. Brett

Peter V. Brett ist u. a. befreundet mit dem englischen Autor Joe Abercrombie. Sie trafen sich 2012 in der Buchhandlung The Forbidden Planet Planet in London anlässlich eines Autorentreffens, das von der englischen Fantasy-Community Fantasy Faction organisiert wurde. Es war Peters zweite Reise nach Europa und er war begeistert und überrascht von der wachsenden Fangemeinde seiner Bücher. Ich war dort natürlich auch mit dabei. 😀

V.l.n.r.: Peter V. Brett, Myke Cole, Ich, Mark Lawrence und Joe Abercrombie
V.l.n.r.: Peter V. Brett, Myke Cole, Ich, Mark Lawrence und Joe Abercrombie

Im Frühjahr 2013 machte Peter eine Rundreise durch Deutschland und besuchte unter anderem die Leipziger Buchmesse, um aus seinem neuen Buch The Daylight War (engl.: Die Flammen der Dämmerung) zu lesen. Dort traf ich ihn erneut.

Im August 2014 veranstaltete Fantasy Faction erneut ein Autorentreffen in London-Kensington unter dem Titel Grim Gathering. Neben Peter V. Brett waren dort Joe Abercrombie, Myke Cole und Mark Lawrence zugegen…

Empfohlene Buchreihenfolge der Bücher von Peter V. Brett

Hier die vom Autor empfohlene Reihenfolge beim Lesen aller erhältlichen Werke der Reihe (einschließlich der Novellen). Die Novellen sind als Ergänzungen der Haupthandlung zu sehen.

  1. The Painted Man/The Warded Man (dt.: Das Lied der Dunkelheit)
  2. Brayan’s Gold (Novelle) (enthalten im Buch Der große Basar)
  3. The Great Bazaar (Novelle) (dt.: Der große Basar)
  4. The Desert Spear (dt.: Das Flüstern der Nacht)
  5. The Daylight War (dt.: Die Flammen der Dämmerung)
  6. Messenger’s Legacy (Novelle) (dt.: Das Erbe des Kuriers)
  7. The Skull Throne (dt.: Der Thron der Finsternis)
  8. The Core (dt.: Das Leuchten der Magie und Die Stimmen des Abgrunds)
  9. The Desert Prince (geplant Anfang 2021, Voyager UK)

Übersicht über Peter V. Bretts Buchtitel und die Cover

Dämonen-Reihe (Titel, Erscheinungstermine und Cover)

Teil 1: The Painted Man / The Warded Man / Das Lied der Dunkelheit

Originaltitel: The Painted Man (UK) / The Warded Man (US), 09.2008, 560 Seiten, Harper Collins/Del Rey
Dt. Titel: Das Lied der Dunkelheit, Mai 2009, ca. 800 Seiten, Heyne

Teil 2: The Desert Spear / Das Flüstern der Nacht

Originaltitel: The Desert Spear (UK/US), März 2011, 672 Seiten, Harper Collins/Del Rey
Dt. Titel: Das Flüstern der Nacht, August 2010, ca. 1000 Seiten, Heyne

Teil 3: The Daylight War / Die Flammen der Dämmerung

Originaltitel: The Daylight War (UK/US), Februar 2013, 704 Seiten, Harper Collins/Del Rey
Dt. Titel: Die Flammen der Dämmerung, März 2013, 1056 Seiten, Heyne

➡ Die beiden erhältlichen Hardcover-Ausgaben von The Daylight War (Dämonenzyklus, Teil III) unterscheiden sich. Während die britische Ausgabe die schöne Inevera im blauen Gewand zeigt, wartet auf der  US-amerikanischen Ausgabe Inevera mit einem prächtigen roten Kleid und ihren Würfeln auf. Inevera ist eine der zentralen Charaktere des Buches.

Teil 4: The Skull Throne / Der Thron der Finsternis

Originaltitel: The Skull Throne (UK/US), März 2015,704 Seiten, Harper Collins/Del Rey
Dt. Titel: Der Thron der Finsternis, Sept. 2015, 1024 Seiten, Heyne

The Skull Throne ist der vierte Teil der Reihe und auch hier gibt es zwei verschiedene englischsprachige Erstausgaben (Hardcover). Links die US-Ausgabe, mit Renna auf dem Cover. Mittig die UK-Ausgabe mit Rojer und seiner Geige. Ich finde beide Ausgaben wunderschön.

Teil 5: The Core / Das Leuchten der Magie / Die Stimmen des Abgrunds

Originaltitel: The Core (UK/US), 15. August 2017
Dt. Titel erster Teil: Das Leuchten der Magie, 11. Dezember 2017, 950 Seiten, Heyne
Dt. Titel zweiter Teil: Die Stimmen des Abgrunds, 10. April 2018, 720 Seiten, Heyne

The Core ist der fünfte und letzte Teil der Reihe und auch hier gibt es zwei verschiedene englischsprachige Hardcover. Ganz links die US-Ausgabe mit Leesha Paper auf dem Cover und rechts daneben die UK-Ausgabe, diesmal mit dem Bild eines Seelendämons, der in diesem Buch eine wichtige Rolle spielen wird. Beide Cover sind cool, wobei mir persönlich das linke sogar noch etwas besser gefällt. Das liegt vielleicht daran, dass ich Frauen anziehender finde, als Seelendämonen. 😀

Die Dämonenreihe beinhaltet insgesamt fünf englische Bücher und ist mit The Core abgeschlossen.
Die deusche Reihe umfasst sechs Bücher, da der letzte englische Titel aus Gründen des Umfangs geteilt wurde
Peter V. Brett hat für die Zukunft noch mindestens eine eigenständiges Buch in der gleichen Fantasywelt geplant. :thumbup:

The Desert Prince (Trilogie)

2021: Peters neuer Dreiteiler (Arbeitstitel: I am Olive) startet voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2021. Das erste Buch trägt den Titel The Desert Prince. Die Handlung spielt 15 Jahre nach dem Ende von The Core (Die Stimmen des Abgrunds). Die Hauptpersonen tragen die Namen Olive Paper und Darin Bales. Die Nachnamen sollten Kennern der Reihe ein Begriff sein.

Außerdem bereits erschienene Novellen von Peter V. Brett

2010: The Great Bazaar and Other Stories (dt.: Der große Basar, ca. 240 Seiten)
2011: Brayan’s Gold (enthalten im Buch Der große Basar)
2012: Mudboy (Kurzgeschichte, erschienen in der Unfettered Anthology, edited by Shawn Speakman)
2013: The Great Bazaar & Brayan’s Gold (Sammelband ohne die „Other Stories“)

Bei den Büchern The Great Bazaar and other Stories und Brayan’s Gold handelt es sich um eigenständige Bücher, die jedoch in der Dämonenzyklus-Welt spielen.
Beide wurden vom amerikanischen Verlag Subterranean Press in nur geringer Auflage hergestellt. Beide Bücher gibt es auch für den Kindle.

2010: The Great Bazaar and Other Stories

The Great Bazaar and Other Stories erschien nur englischsprachig bei Supterranean Press (USA) in 2010 und erzielt heute unter Sammlern Höchstpreise (je nach Zustand bis zu mehrere hundert Euro).
Es gibt davon eine limitierte, nummerierte Auflage von insgesamt 950 Exemplaren, die ersten 200 davon mit Signatur von Peter V. Brett und dem Künstler der Illustrationen (Schutzumschlag). Der Roman wurde jedoch ins Deutsche übersetzt unter dem Titel Der große Basar. In englischer Sprache jedoch soll das Buch (in dieser Form) nicht mehr aufgelegt werden!
Es ist zu beachten, dass die deutsche Übersetzung die „other stories“ nicht  beinhaltet, sondern lediglich die eine Geschichte mit dem Titel The Great Bazaar.

2011: Brayan’s Gold

➡ Brayan’s Gold wurde 2011 ebenfalls nur in sehr geringer Auflage hergestellt und ist bisher nur in englischer Sprache erhältlich. Eine limitierte Teilauflage von 750 Exemplaren gibt es auch hier nummeriert und signiert. Sie ist in weißes Leder gebunden und hat einen Schutzumschlag im gleichen blauen Design, wie The Great Bazaar and Other Stories.
Zudem gibt es eine Restauflage ohne Nummerierung und ohne Signatur.

2014: Messenger’s Legacy (entspricht „Mudboy“, dt.: Das Erbe des Kuriers)

Messenger’s Legacy von Subterranean Press (2014) gibt es in zwei verschiedenen Hardcover-Ausführungen. Zum einen die auf 750 Exemplare weltweit limitierte und vom Autor signierte „Limited Edition“ (ganz links)
Zum anderen gibt es die nicht limitierte „Trade Edition“ mit dem grauen Cover. Der Inhalt, einschließlich der Illustrationen, ist bei beiden Ausgaben der gleiche.
➡ Außerdem existiert eine weitere UK-Hardcoverausgabe im schicken grau (hier gibt’s weitere Details dazu und Bilder) und seit 15. April 2015 auch eine deutsche Ausgabe mit dem Titel Das Erbe des Kuriers.

2018: Barren (dt.: Selias Geheimnis, 224 Seiten)

Barren spielt in der Welt des Dämonenzyklus und ist eine Kurzgeschichte (Novelle). Sie erschien am 20. September 2018 in UK und USA. Die deutsche Übersetzung kam am 08. Oktober 2018 unter dem Titel Selias Geheimnis in die Regale. Der Arbeitstitel für Barren lautete ehemals Tibbet’s Brook.

2019: Das Feuer der Dämonen (Novellen-Sammelband, 544 Seiten)

Peter V. Brett: Das Feuer der Dämonen, Broschiert, Heyne Verlag, 2019

➡ Der Sammelband fasst die vier bereits erschienenen Novellen (Der große Basar, Brayans Gold, Das Erbe des Kuriers, Selias Geheimnis) in einem Buch zusammen. Zusätzlich enthält er drei bisher noch nicht auf Deutsch veröffentlichte Kurzgeschichten, bei denen es sich vermutlich um die „Other Stories“ handelt.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: