23. Mai 2022

The Desert Prince (Limited Edition) von Peter V. Brett

Peter V. Brett: The Desert Prince, Limitierte Hardcoverausgabe, Harper Voyager, 2021

Hallo liebe Fantasyfreunde.
Ich habe im vergangenen Jahr einige limitierte und signierte Ausgaben bestellt und erhalten, die ich Euch bisher wegen meiner langen Leseflaute und Blog-Pause noch nicht vorgestellt habe. Darunter befindet sich auch diese tolle Ausgabe von Peter V. Bretts neuestem Fantasyroman The Desert Prince. Es handelt sich hierbei um den ersten Band einer neuen dreiteiligen Reihe, die in der gleichen Welt wie sein bekannter Dämonenzyklus spielt.

In diesem Beitrag möchte ich Euch zunächst eine limitierte Ausgabe mit all ihren Beigaben vorstellen. Die Rezension zum Buch folgt dann in den nächsten Wochen, sobald ich es gelesen habe.

Was macht diese limitierte Ausgabe von The Desert Prince besonders?

Interessant ist diese Ausgabe von The Desert Prince vor allem für Fans des Autors und für Sammler schöner Bücher. Diese limitierte Edition wurde zum Erscheinen des Buches am 03. August 2021 vom recht neuen englischen Online-Buchhändler The Broken Binding in Zusammenarbeit mit dem Verlag Harper Voyager produziert. Die Bücher dieser Ausgabe sind vom Autor Peter V. Brett signiert.

Peter V. Brett: The Desert Prince, Limitierte Hardcoverausgabe, Harper Voyager, 2021 - gemusterter Buchschnitt

Doch die Signatur allein ist nicht der einzige Aspekt, der das Buch für Fans lohnenswert macht. Wesentlich interessanter sind noch die Unterschiede zur herkömmlichen, regulär im Handel erhältlichen Ausgabe. Besonders auffällig ist hier der gefärbte Buchschnitt.

An der Ober- und Unterseite ist er einfach nur schwarz, jedoch an der Längsseite ist ein schönes Muster aufgesprüht, das der Sonne vorne auf dem Schutzumschlag ähnelt. Das ist in jedem Fall ein Hingucker.

Peter V. Brett: The Desert Prince, Limitierte Hardcoverausgabe, Harper Voyager, 2021 - Signaturseite

Zusätzlich liegt dem Buch eine entnehmbare, auf fester Pappe gedruckte, farbige Karte (20,9 x 14,7 cm) mit bei, die man auch ganz oben auf meinem Bild im Vordergrund sehen kann. Diese „Limited Art Card“ wurde jedoch nur den ersten 300 Exemplaren der Limited Edition von The Desert Prince beigelegt. Es handelt sich dabei um eine Karte der Wüstenstadt Fort Krasia, die den Lesern des Dämonenzyklus aus The Desert Spear (Das Flüstern der Nacht) bereits bekannt sein dürfte.

Die Karte von Fort Krasia befindet sich auch nochmal im Buch selbst, allerdings nur einfarbig in schwarz-weiß auf einer Doppelseite gedruckt. Zudem gibt es im Buch auch noch eine doppelseitige Übersichtskarte (Landkarte). Beide Karten sind allerdings auch in der regulären Handelsausgabe zu finden.

Doch ein wenig Kritik

Peter V. Brett: The Desert Prince, Limitierte Hardcoverausgabe, Harper Voyager, 2021 - Buch ohne Schutzumschlag

Was mir nicht so gefällt, ist das im Buchblock verwendete Papier. Es ist leider nur ein Standard-Papier, das auch bei der regulären Handelsausgabe Verwendung findet und mir von der Qualität eher durchschnittlich erscheint. Trotz seiner 640 Seiten und einer Stärke von 5,5 cm kommt einem das Buch daher mit 930 Gramm relativ leicht vor. Mir persönlich hätte aber gerade für die englischsprachige limitierte Erstausgabe, ein etwas hochwertigeres gestrichenes Papier weitaus besser gefallen. Unterschiede im Papier lassen sich jedoch auch finden, wenn man die englischen mit den US-amerikanischen Ausgaben von Peter V. Bretts früheren Büchern vergleicht, zum Beispiel bei den beiden Ausgaben von The Daylight War.

Man kann sie noch vergleichsweise günstig bekommen

Zum Schluss noch die gute Nachricht: Obwohl diese limitierte Ausgabe schon am 03. August 2021 erschienen ist, gibt es beim englischen Online-Buchhändler The Broken Binding wohl noch signierte Bestände zum Preis von knapp 30,00 Britischen Pfund zzgl. Versandkosten (Stand: März 2022). Allerdings liegt dort die farbige „Limited Art Card“ nicht mit bei. Trotzdem ist der Preis für ein signiertes Buch wirklich in Ordnung, da er nur wenig über dem der Handelsausgabe liegt. Allerdings kommen dann noch Versandkosten aus England mit obendrauf

Wie gefällt Euch diese limitierte Ausgabe von The Desert Prince? Habt Ihr das Buch bereits gelesen? Freue mich über Eure Kommentare zum Beitrag.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: