22. Juni 2024

Tailchaser’s Song (Limited Edition) von Tad Williams

Tailchaser's Song (Limited Edition) von Tad Williams, Grim Oak Press, 2022.
Schutzumschlag-Design: Stephanie Law

Die Stunde der Dämmerung hatte begonnen, und der Dachfirst, auf dem Traumjäger lag, war in Schatten gebettet.
Schlimmes geht vor unter den Nachfahren von Harar Goldauge und Fela Himmeltanz. Wohin bloß sind Fritti Traumjägers Freunde und Gefährten verschwunden? Und vor allem: Wo steckt Goldpfote, seine geliebte Gespielin? Zusammen mit Raschkralle und Dachschatten macht sich der Kater auf die Suche. Er kommt an den Königshof des ältesten Katzengeschlechts der Geschichte, und sein Weg führt ihn hinab bis in die dunkelste Katzenhölle. Und schließlich findet er, was kein Mensch und keine Katze je zuvor auch nur geträumt hatten …

(Quelle: Hobbit Presse/Klett-Cotta, Traumjäger und Goldpfote/Tailchaser’s Song)

Am 21. November 1985 veröffentlichte der unter Fantasy-Lesern inzwischen weltbekannte Tad Williams seinen ersten Roman – Tailchaser’s Song. Viele weitere Bücher sollten folgen, unter anderem in den 90ern die bekannte Reihe Memory, Sorrow and Thorn (dt.: Das Geheimnis der großen Schwerter) mit ihrem ersten Buch Der Drachenbeinthron.

Der amerikanische Verlag Grim Oak Press hat Ende 2022 Tad Williams Debütroman in einer wunderbar gestalteten limitierten Auflage veröffentlicht. Ich möchte Euch in diesem Beitrag diese Ausgabe vorstellen, die aktuell (Februar 2023) sogar noch erhältlich ist. Der Preis liegt bei 150 US-Dollar plus Versandkosten über den großen Teich. Die Ausgabe ist auf nur 750 Exemplare weltweit limitiert.

Grim Oak Press (Logo)

Schutzumschlag und Einband von Tailchaser’s Song

Tailchaser's Song von Tad Williams (Limitierte Ausgabe), Grim Oak Press, 2022, Cover

Grim Oak Press spendiert Tailchaser’s Song zunächst einen neuen Schutzumschlag (oben links), der von der kalifornischen Künstlerin Stephanie Law gestaltet wurde. Farbenfroh und mystisch setzt sie Fritti Tailchaser (in der deutschen Übersetzung des Buches heißt er Fritti Traumjäger), den Hauptcharakter und Namensgeber des Buches, in Szene. Mir gefallen die Farben, die mit ihren Blau- und Grüntönen ein wenig die Stimmung einer Unterwasserwelt vermitteln. Stephanie Law malt mit Wasserfarben und hat hier in meinen Augen einen tollen Schutzumschlag geschaffen. Viele kleine Details lassen sich finden, wenn man sich nur die Zeit nimmt das Bild genauer zu betrachten. Auf der Homepage der Künstlerin Stephanie Law findet ihr eine Vielzahl weiterer Bilder von ihr.

Entfernt man den Schutzumschlag, dann entdeckt man ein in glattes weißes Leder gebundenes Buch mit einer glänzender, silberner Prägung. Hier wurden hochwertige Materialien sehr gut verarbeitet. Selbst ohne den Schutzumschlag ist diese Ausgabe von Tailchaser’s Song ein Hingucker. Die schöne Prägung kommt auf dem Bild leider gar nicht so gut rüber. Auf dem Buchrücken findet man den Buchtitel, den Namen des Autors und ganz unten den Verlag, ebenfalls in silberner Prägung. Passend dazu spendiert Grim Oak Press dem Buch noch ein silberfarbenes Lesebändchen.

Illustrationen von Stephanie Law

Schlägt man das Cover des Buches auf, dann sieht man zuerst die einfarbigen Vorsatzblätter, die ebenfalls von Stephanie Law gestaltet wurden. Auch hier fasziniert mich der Detailreichtum des Bildes: Katzen, Vögel, ein Baum, Mond und Sterne. Schade nur, dass die Vorsatzblätter nicht farbig gedruckt wurden.

Im Buchblock selbst finden sich fünf weitere mehrfarbige Illustrationen, die ihr unten bewundern könnt.

Tailchaser's Song von Tad Williams, Vorsatzblätter, Künstlerin: Stephanie Law

Limitierung und Signaturen

Tailchaser's Song, Signaturseite

Diese Ausgabe von Tailchaser’s Song ist auf insgesamt 750 Exemplare weltweit limitiert. Mein Exemplar trägt die Nummer 466.

Traumjäger und Goldpfote, Hobbit Presse/Klett-Cotta

Auf der Signaturseite findet man die Signatur des Autors Tad Williams and der Künstlerin Stephanie Law. Außerdem ziert die Seite ein farbiger Ausschnitt des Schutzumschlags, der nochmal Fritti Tailchaser zeigt.

In der neuesten deutschen Übersetzung, erschienen 2012 bei Hobbit Presse/Klett-Cotta, trägt Tad Williams Erstlingswerk übrigens den Titel Traumjäger und Goldpfote.

Aber egal ob man das Buch nun auf Deutsch oder auf Englisch liest, es verspricht in jedem Fall eine spannende, magisch schöne Katzengeschichte. Fans mit einem entsprechend großen Geldbeutel, die mit Englisch kein Problem haben, kann ich die Ausgabe von Grim Oak Press nur empfehlen.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d