Tom C. Winter: Sie bleiben

Tom C. Winter: Sie bleiben
TB, Oldib Verlag, 2018

Inhalt

Stell Dir vor, Dein Körper stirbt – und Du lebst weiter.
Nicht alle Menschen verlassen die Welt, wenn sie sterben. Manche bleiben.
Verstörende Ereignisse konfrontieren drei ganz unterschiedliche Menschen mit diesem Geheimnis. Je mehr sie über die Macht der Toten herausfinden, desto mehr entgleitet ihnen die Welt der Lebenden. Gelockt vom Geheimnis ewigen Lebens verstricken sie sich immer tiefer in einen Kampf zwischen Gegnern, die längst tot sein sollten. Um ein ungeborenes Kind zu schützen, müssen sie sich gemeinsam einem alten Bösen stellen … (Klappentext)

Titel: Sie bleiben Autor: Tom C. Winter Verlag: Oldib Verlag Seitenzahl: 328 Alter: 18+ Erste Aufl.: 10. September 2019 Ausgaben: Taschenbuch ISBN: 978-3939556718 (TB)

Über den Autor

Tom C. Winter, geboren 1978, arbeitet als Diplom-Psychologe und Psychotherapeut in eigener Praxis. Er behandelt Menschen, die an Depressionen, Traumafolgestörungen und anderen psychischen Krankheiten leiden. Als Autor will er die Bücher schreiben, die er selbst gern lesen würde. Der Vater zweier Töchter schreibt vor allem nachts. (Quelle: Amazon)
Bereits im Dezember 2014 erschien sein spannender post-apokalyptischer Roman Welt der Toten, der mir gut gefallen hat. Sein neuer Roman Sie bleiben betrachtet die Toten allerdings von einer gänzlich anderen Seite.

Meine Meinung

Als mich Tom C. Winter 2015 anschrieb und mich fragte, ob ich sein damals neuestes Buch lesen möchte, es ging um einen Endzeitroman, habe ich gerne zugesagt, weil ich das Genre liebe. Inzwischen sind ein paar Jahre vergangen und Tom C. Winter hat seinen neuesten Roman fertiggestellt. Abermals geht es darin um Tote, allerdings mit dem Fokus auf der astralen Ebene und ich muss sagen, er war gut. Ich habe mir schon öfter einmal über Seelenwanderung Gedanken gemacht, weshalb mir das Konzept nicht gänzlich neu war. Was wäre, wenn dein Körper sterben würde, die Seele jedoch nicht vergeht, sondern die Möglichkeit hat sich in den Körper eines anderen Menschen zu drängen und ihn zu steuern, die unsterbliche Seele also auf der Erde weiterexistiert? Was geschieht dann eigentlich mit der Seele, die sich bereits in dem „neuen“ Körper befindet und kann man sich überhaupt gegen eine solche feindliche Übernahme schützen?
In Tom C. Winters Roman Sie bleiben werden verschiedene Menschen mit dieser Art der Seelenwanderung konfrontiert und erleben sie auf unterschiedliche Art und Weise. Dabei wechseln die Handlungsstränge mit jedem neuen Kapitel, was mir gut gefallen hat. Die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln zu erleben, macht einen großen Reiz des Buches aus, zumal zum Ende hin alle Handlungsstränge zusammenlaufen, wenn es darum geht einem gemeinsamen, mächtigen (End)Gegner die Stirn zu bieten. Die Handlung beginnt schon spannend und entwickelt sich mit der Zeit zu einem Pageturner, indem immer mehr mystische Aspekte bekannt werden. Gleichzeitig bietet die Geschichte immer auch Raum für Spekulationen über die wahren Zusammenhänge. Abwechslungsreich wird die Handlung zudem durch verschiedene, oft bereits bekannte, Elemente aus der Geisterbeschwörung, zum Beispiel die abschreckende Wirkung von Salz auf Geisterwesen und Methoden, wie man mit Geistern in Kontakt treten könnte. Der Autor erweitert das Spektrum noch um eigene Ideen, zum Beispiel was die Mächtigkeit von Waffen betrifft, mit denen man Geister bekämpfen will. Ich will aber nicht zu viel verraten.
Was mir ebenfalls gut gefallen hat, ist die Charakterentwicklung im Buch. Die Protagonisten waren für mich allesamt glaubwürdig und hatten sowohl positive als auch negative Charakterzüge. Gut gefallen hat mir, dass jede Person im Buch auf seine Weise mit der Mystik der Situation umgeht. Während die einen die Flucht ergreifen, lassen sich die anderen auf das Übersinnliche ein, nicht zuletzt geleitet von einer Aussicht auf ein ewiges Leben. Tom C. Winter scheut sich auch nicht, seine Leser mit dramatischen Wendungen zu überraschen und auch mal Personen zur Aufrechterhaltung der Spannung zu opfern. Ebenfalls eine relativ große Rolle spielt Magie, genauso wie Sex und Gewalt (im Kampf), was jedoch alles noch im Rahmen und vertretbar war. Jüngeren Lesern würde ich das Buch dennoch nicht empfehlen. Es richtet sich in meinen Augen vor allem an Erwachsene. Leider waren im Buch ein paar Schreibfehler zu finden. Den postiven Eindruck und den Lesefluss haben sie dennoch nicht beeinträchtigt.

4.5 von 5 Sternen
„Spannend zu lesen und mit vielen guten Ideen.“

Mein Fazit

Sie bleiben hat mir gefallen. Es ist ein rundum gut gelungener Roman, der mich über die ganze Länge hinweg fesseln konnte. Die Charaktere waren ausgewogen, die Handlung abwechslungsreich und auch mit guten Ideen. Wer gerne Bücher liest, die in die übersinnliche Richtung tendieren, aber dennoch wissenschaftlich nicht zu abgehoben sind, sollte auf Tom C. Winters neuen Roman unbedingt einen Blick riskieren. Die Kapitel haben zudem eine angenehme Länge, sodass man Sie bleiben auch gut nebenher lesen kann. Manche verschlingen es dennoch in wenigen Tagen, so wie ich.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Tom C. Winter für das Rezensionsexemplar seines neuen Buches.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'
%d Bloggern gefällt das: