Welcher Buchtitel erschloss sich dir erst nach genauem Lesen des Buches?

montagsfrage_banner_270Da musste ich ein wenig überlegen, um diese Frage adäquat beantworten zu können. Der Titel des Buches erweckt, ebenso wie das Coverdesign, gewisse Erwartungen beim Leser. So auch bei mir. Wenn mich der Titel nicht anspricht bzw. ich keine halbwegs konkrete Vorstellung davon habe, was mich in der Handlung erwartet, dann ist die Chance schon mal recht groß, dass ich das Buch nicht lese oder zumindest im SuB recht weit hinten platziere. Der Klappentext hilft mir dann oft weiter.

Manchmal sind es aber auch Titel, die Interesse wecken, aber letztendlich etwas ganz anderes meinen, als man erwartet hat. Oder sie erzeugen Spannung, ohne etwas zu verraten.
How the trouble started (Wo der Himmel aufhört) von Robert Williams erzählt von der Freundschaft zwischen einem Jugendlichen und einem jüngeren Jungen. Erst gegen Ende des Buches erschließt sich dem Leser das wirkliche Ausmaß des im Titel erwähnten Ärgers. Ein Buch, dass ich empfehlen kann und das mich auch nachdenklich machte.

Jay

 

Die Montagsfrage wird wöchentlich auf Buchfresserchens Bücherblog gestellt. Dort findet Ihr auch die Antworten vieler Bücherblogger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'