4. Oktober 2022

Neuzugänge im April 2022

Jay von Bücher wie Sterne
Neuzugänge im April 2022

Hallo zusammen,
inzwischen bin ich wieder voll im Lesefieber angekommen und versuche, soweit es meine Zeit erlaubt, jede Woche mindestens ein Buch zu lesen und zu rezensieren. In den letzten Wochen gab es einige interessante Neuerscheinungen. Verlage und der Buchhandel haben mich mal wieder ausreichend mit Lesestoff versorgt. Ich möchte Euch nun meine interessantesten Neuzugänge im April 2022 kurz vorstellen, damit Ihr gleich wisst, was in den kommenden Wochen hier im Blog zu erwarten ist. Bei manchen der Bücher konnte ich im Buchladen nicht widerstehen, andere haben mir netterweise Verlage zur Verfügung gestellt. Dafür vielen Dank.

Brüder des Windes von Tad Williams

Tad Williams: Brüder des Windes, Hardcover, Hobbit Presse/Klett-Cotta, 2022

Beim ersten Buch, das ich Euch vorstellen möchte, handelt es sich um einen neuen Fantasyroman von Tad Williams. Manche haben vielleicht schon seinen bekannten Vierteiler Das Geheimnis der großen Schwerter (engl.: Memory, Sorrow and Thorn) gelesen, der mit Der Drachenbeinthron beginnt. Die Reihe spielt in Tad Williams wunderbar vielschichtigen Welt Osten Ard, ebenso, wie dieser neue Roman.

Brüder des Windes ist eine Vorgeschichte und spielt in Osten Ard ganze tausend Jahre vor den Ereignissen in Der Drachenbeinthron

Ich freue mich schon sehr auf das Buch, weil mich schon die anderen Bücher der beiden Osten-Ard-Reihen faszinieren und fesseln konnten. Mein Dank geht besonders an Hobbit Presse/Klett-Cotta, für das Rezensionsexemplar. Hier nun für Euch noch der Klappentext. Urteilt selbst, ob das nicht spannend werden könnte.

Unter den Sithi Osten Ards gibt es keine anderen zwei, die so geliebt und bewundert werden wie die beiden Söhne der Herrscherfamilie: Hakatri, ein stets verlässlicher Junge, und sein stolzer und leidenschaftlicher kleiner Bruder Ineluki, der spätere Sturmkönig. Sein Temperament reißt den jüngeren hin, einen gleichermaßen kühnen wie schrecklichen Schwur zu leisten: Er will das tödliche und furchtbare Ungeheuer Hidohebhi zur Strecke bringen und vernichten. Aber damit bringt er nicht nur seinen Bruder und sich selbst in die größte Gefahr, sondern er beschwört auch eine Katastrophe für alle Sithi herauf, womöglich sogar auch für das ganze menschliche Geschlecht. (Klappentext, Quelle: Hobbit Presse)

Drachen für Trinitor – Kampf um Frieden von Ralf Lehmann

Ralf Lehmann: Drachen für Trinitor - Kampf um Frieden, Paperback, BoD, 2021

Mein zweiter Neuzugang ist ebenfalls ein Fantasyroman, diesmal von Ralf Lehmann. Ich habe bereits den ersten Teil der Reihe gelesen und der Autor beziehungsweise der Verlag Books on Demand waren so freundlich, mir jetzt noch die 2021 erschienene Fortsetzung zukommen zu lassen. Vielen Dank dafür.

Schon der erste Band hat mir recht gut gefallen und ich finde, es ist gute Fantasy, vor allem auch für jüngere Leser und zum Vorlesen. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung der Geschichte und kann die Bücher nur empfehlen.

Hier noch die Inhaltsbeschreibung. Wer allerdings den ersten Band Drachen für Trinitor – Arne & Mag noch nicht gelesen hat, sollte besser nicht weiterlesen, da Spoilergefahr besteht.

Der nach seinem Absturz im Vulkankrater der mittelalterlichen Kleinstadt Feuerberg gefangene Feuerdrache erweist sich als Besuchermagnet und Goldgrube. Unzählige Sammler suchen wie im Goldrausch nach den wertvollen Drachenschuppen, während Ritter und Drachentöter auf Ruhm und Reichtum hoffen dürfen, wenn es ihnen gelingt, König Adalbert das Ei des Drachen zu bringen.
Während die meisten Erwachsenen das riesige Tier für ein Monster halten, lernt Waisenjunge Arne dieses auf der Suche nach Pilzen und Beeren jedoch als friedliches und intelligentes Wesen kennen. Fortan tut er alles, um möglichst viele Menschen von der Friedfertigkeit seines geflügelten Freundes zu überzeugen.
Doch dann wird Prinz Viktor beim Versuch, dem Drachen sein Ei zu rauben, getötet und der König schwört blutige Rache. Nun gerät auch Arne in den Fokus der Drachentöter. Doch er gibt nicht auf, weiter für den Frieden zwischen Drachen und Menschen zu kämpfen…
(Quelle: Books on Demand)

Roxy von Neal & Jarrod Shusterman

Neal & Jarrod Shusterman: Roxy, Paperback, Fischer-Sauerländer, 2022

Der dritte Neuzugang ist ein aktueller Jugendthriller vom US-amerikanischen Erfolgsautor Neal Shusterman und seinem Sohn Jarrod. Neal und Jarrod Shusterman wurden in Deutschland auch durch ihren dystopischen Jugendroman Dry bekannt, der 2020 für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert war.

Eine dystopische Reihe von Neal Shusterman, die mir ebenfalls gut gefallen hat, waren die Vollendet-Bücher, die 2014 erschienen. Sehr zu empfehlen. Aus diesem Grund freue ich jetzt auf seinen neuen Fantasyroman und bin gespannt, ob es die Erwartungen erfüllen kann.

Mein Dank geht an dieser Stelle an den Verlag Fischer – Sauerländer für das Rezensionsexemplar. Hier noch für Euch der Klappentext.

Als Isaac der überirdisch schönen Roxy begegnet, zieht sie ihn sofort in ihren Bann. Er fühlt sich lebendig wie nie, alles ist leicht und nichts scheint unmöglich. Isaac ahnt nicht, dass Roxy kein normales Mädchen ist, sondern eine Droge, hergestellt in einem Labor, um die Menschen von ihrem Schmerz zu befreien. Und Millionen Menschen lieben sie dafür. Doch das ist Roxy nicht genug. Sie will beweisen, wie tödlich sie ist. (Quelle: Fischer – Sauerländer)

Projekt Dreamwalker von Christoph Zachariae

Christoph Zachariae: Projekt Dreamwalker, Hardcover, Lucid Dreams, 2022

Mein vierter Neuzugang ist ein Fantasyroman von Christoph Zachariae. Ich habe von dem Autor vor einigen Jahren bereits einen dystopischen Roman mit dem Titel Ödland – Der Keller gelesen, der mich damals jedoch nicht so recht überzeugen konnte. Da Autoren jedoch mit der Zeit an Erfahrung gewinnen und auch mit ihren Werken „wachsen“, habe ich hohe Erwartungen an das Buch. Umso mehr freue ich mich jetzt auf das neue Buch von ihm, dessen Inhaltsbeschreibung mich wirklich anspricht.

Hier noch für Euch der Klappentext für Euch. Urteilt selbst, ob dieser Roman auch etwas für Euren SuB wäre.

Traumforscher Dr. Jakob Lem arbeitet im Schlaflabor der Berliner Charité an der revolutionären Behandlungsmethode, Therapeuten in die Träume anderer Menschen zu schicken: Projekt DreamWalker.
Seine fünfzehnjährige Tochter Isabella ist hochsensibel. Sie hält sich von Geräuschen und Menschen fern und zeichnet lieber Insekten im Garten. Nur in ihren Träumen ist sie frei, denn Isa ist Klarträumerin, genau wie ihr Vater. Dr. Lem fördert das Talent seiner Tochter und will sie zur DreamWalkerin ausbilden.
Nach einem Verkehrsunfall liegt Dr. Lem im Koma und Projekt DreamWalker droht das Aus. Isa kann sich ein Leben ohne ihren Vater nicht vorstellen. Zum ersten Mal geht sie ein Risiko ein und bricht als DreamWalkerin zu einer Reise ins Unbekannte auf. Kann sie den Traum ihres Vaters finden und ihn aus dem Koma wecken?

Auch dieser Roman wurde mir freundlicherweise vom Autor zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür und ich freue mich schon darauf, ihn zu lesen.

Wolfsbruder von Michelle Paver

Michelle Paver: Wolfsbruder, Hardcover, cbj Verlag, 2005

Mein letzter Neuzugang ist der Kinder- und Jugendroman Wolfsbruder von Michelle Paver. Das Buch bzw. die Reihe mit dem Titel Chronik der dunklen Wälder wurde mir hier von Euch im Blog empfohlen.

Leider sind Wolfsbruder und seine Folgebände der Reihe aktuell nur noch antiquarisch erhältlich. Ursprünglich ist die Reihe beim cbj Verlag erschienen, der sich auf Kinder- und Jugendbücher spezialisiert hat.

Ich habe diesen Band günstig über einen bekannten Onlinehändler erworben, der unter anderem auch gebrauchte Bücher verkauft. Der Zustand ist quasi neuwertig und ungelesen, was mich sehr gefreut hat. Ich bin nun echt gespannt, wie mir das Buch gefällt. Der Klappentext klingt zumindest schonmal recht spannend und der Cover gefällt mir ebenfalls recht gut.

Als die Wälder noch dunkel waren …
Zwölf Sommer lang hat Torak mit seinem Vater in den Wäldern verborgen gelebt. Nun ist der Vater tot, ermordet von einem Bären, in dem sich alle dunklen Mächte vereinen, und Torak ist zum ersten Mal in seinem Leben allein. Sein einziger Gefährte ist ein junger Wolf, elternlos und halb verhungert wie er – bis er das Mädchen Renn kennenlernt, die die beiden fortan begleitet. Doch der Hunger und die Jäger des Rabenclans sind die geringsten Gefahren, die Torak fürchten muss! Denn zwischen den flüsternden Bäumen wartet ein Wesen auf ihn, schrecklicher und bösartiger als es ein Mensch je gesehen hat, und Torak allein kann es besiegen …

Wolfsbruder entführt uns in eine Jahrtausende zurückliegende Welt, bedeckt von unendlichen Wäldern und bevölkert von Baumgeistern, Wölfen und Auerochsen. In dieser archaischen Zeit der Mythen und Naturgewalten wird Torak auserwählt, gegen die Seelenesser zu kämpfen – Menschen, die die Macht haben, das Böse zu entfesseln.


Das waren meine aktuellen Neuzugänge im April 2022. Schreibt mir gerne Eure Meinung zu den Büchern in die Kommentare.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: