5. Juli 2020

Falls ihr bei Aktionen teilnehmt, wie viel kommentiert ihr bei anderen? Oder seid ihr eher stille Mitleser?

montagsfrage_banner_270

Bei großen Aktionen, wie zum Beispiel dem Welttag des Buches, der ja im April wieder ansteht, lese ich sehr viele Beiträge (bzw. in dem Fall Verlosungen) und kommentiere auch. Das ist allerdings auch immer vom jeweiligen Beitrag und von der Aktion abhängig. Ich kommentiere allerdings nur dann, wenn ich auch etwas dazu zu sagen habe und nicht um des Kommentierens willen. Viele hinterlassen dabei auch gleich einen Link zum eigenen Blog. Ich bin da eher zurückhaltend. Oft ist das Kommentieren und überhaupt auch das Lesen von Beiträgen auch immer eine Zeitfrage und leider komme ich nicht immer dazu auch immer alles zu lesen, was in den von mir abonnierten Newslettern in der Woche bei mir so ankommt, aber ich bemühe mich. Ich habe eine ganze Reihe Blogs, die ich regelmäßig besuche, weil sie mir gut gefallen. Dort hinterlasse ich dann auch immer wieder Kommentare.
Wichtig ist für mich, dass ich auf Kommentare in meinem Blog antworte. Ich freue mich immer sehr über Feedback und wenn sich jemand die Mühe macht eines bei mir zu hinterlassen, dann muss ich das auch mit einer Antwort würdigen.

Jay

22 Gedanken zu “Falls ihr bei Aktionen teilnehmt, wie viel kommentiert ihr bei anderen? Oder seid ihr eher stille Mitleser?

  1. Oh.. Der Welttag! Der ist ja auch bald wieder. <3
    Ja, da kommentiere ich auch immer sehr viel… Von nix kommt ja auch kein Gewinn. *hüstel* Da ist mir damals auch das erste Mal aufgefallen, dass Blogspot streikt… Unzählige Teilnahmeversuche gingen einfach nicht durch…

    Ich empfinde das mit den mitgelieferten Links als aufdringlich, wenn es dazu quasi keinen Kommentar gibt… und würde das selbst auch nicht tun. Wenn ich mich bei einer Aktion in eine Liste eintrage, dann hat ja jeder der möchte die Option sich dazu zu klicken. Kommentare wie "Ja, das sehe ich genauso. Hier mein Link." empfinde ich persönlich als frech. Da hätte man sich das auch einfach sparen können. Wenn man einen längeren Kommentar schreibt und den Link dabei einfließen lässt ist es okay. *g*

    *wink*

    Svea

    1. Genau aus dem Grund lass ich Links zu meinem Blog direkt im Kommentartext weg. Ich will mich nicht aufdrängen. Jedoch stört es mich nicht, wenn andere is in meinem Kommentarbereich tun. 🙂

      LG
      Jay

  2. Vom Welttag des Buches habe ich gehört, aber ihn kaum beachtet. Links unter Blogs sehe ich kritisch – als Kommentatorin 🙂 Nachdem Blogs lange Zeit zugespamt wurden und einige Blogger (zu recht!) drauf hinweisen, dass Links mit inhaltsleerem Text nicht gewünscht sind, überlege ich gut, was ich tue. Früher habe ich das kaum gemach, mittlerweile mache ich es öfter. Wenn mein Beitrag zum Artikel passt, setze ich ihn mit Begründung als Kommentar rein. Damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Und… ich mag das auch. Es sagt „Ich hab mir Gedanken gemacht, was dir gefallen könnte“ – Bloggerherz streicheln 🙂

    1. Danke, Evy, für den Kommentar. Ich stimme dir zu, dass ein Link schon zum Beitrag passen sollte. Ich selbst setze bisher eigentlich keine Links in meine Kommentare, schreibe aber gerne den namen meines Blogs dazu. 🙂

      Liebe Grüße
      Jay

  3. Hallöchen,

    lieben Dank für dein Kommi. ))
    Ja, ich besuche auch gerne meine Lieblingsblogs und hinterlasse dort Kommentare. Es ist wohl wie bei Freunden, für die „liebsten“ findet man immer Zeit. )) Als ich angefangen habe zu bloggen, haben andere parallel mit mit mir angefangen zu bloggen und genau diese Blogs sind dann quasi meine Lieblingsblog, weil man sah wie diese mit der Zeit gewachsen sind. ))

    Wünsch‘ dir was
    Tanya (Bookish Neverland)

  4. Nabend, Jay 🙂

    Zeit ist immer das größte Problem, und wäre meine nicht so begrenzt, würde ich noch viel, viel mehr Kommentieren können und wollen. Aber sobald man einfach sieht, wie die Zeit rennt, rennt meine Laune meistens gleich mit :/ Ich finde es schade, aber man gibt sich immer Mühe bei den „Standardblogs“ vorbei zu schauen 🙂 So als Stammleser!

    ~Cubey (^・ω・^ )

  5. Huhu Jay,
    ich gebe dir Recht! Ohne Kommentare wäre das Bloggen langweilig. Ohne die Leser, die zwischendurch mal einen Kommentar da lassen, wäre der Blog gar nicht lebendig.

    Dein Blog gefällt mir wirklich sehr gut. Ich lege ihn mal in meine Bloglovin-Liste. 🙂

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    1. Hallo Steffi,

      schön, dass dir mein Blog gefällt und dass du es mit deinem Kommentar lebendiger machst. Wir sehen/lesen uns ganz sicher noch öfter. 🙂

      LG
      Jay

  6. Leider ist es wirklich ein Zeitproblem, durch all die interessanten Blogs zu stöbern, die man durch Aktionen wie z. B. die Montagsfrage entdeckt. Aber wenigstens einen Kommentar und einen Gruß kann ich hier lassen. Du hast einen tollen Blog, hier schaue ich sicher öfter rein.
    LG Gabi

  7. Ich sehe das genauso wie du – ich antowrte immer auf Kommentare auf meinem Bloig, weil ich das als Wertschätzung sehe – und einen Gegenbesuch gibt es zudem noch. Wenn ich dann noch 5-7 Blogs zusätzlich besuche, bin ich sehr zufrieden – denn auch bei mir ist es dann oft ein Zeitproblem. Aber ich bemühe mich, denn sicherlich freut sich jeder, wenn er einen Kommentar auf einen POst erhält. 🙂

    LG Sabine

  8. Huhu,

    dann will ich auch mal kommentieren. Wenn ich kommentiere lasse ich ja bei Aktionen auch immer meinen Link da, weil es dann leichter ist einen Gegenbesuch zu machen. Allerdings kommentiere ich dann auch nur, wenn ich was dazu zu sagen hab wie jetzt zum Beispiel. Einfach nur zu sagen: Das sehe ich genau so! und dann den Link dazulassen find ich unsinnig.

    Echt? Hast du so viele Blogs? Ich persönlich hab jetzt seit kurzem zwei. Ich glaub mit mehr wäre ich ziemlich überfordert.

    Beim MediaMonday hab ich mir mal sagen lassen, dass gar kein Link zum Kommentar bei anderen Bloggern gewünscht ist sondern nur der Kommentar, weil man den Link ja auf der Seite der Aktion hätte. Also hinterlasse ich seitdem auch da keine Links mehr. Aber sonst eigentlich schon.

    Also in diesem Sinne: Hier ist mein Beitrag zu finden:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/02/29/monatagsfrage-kommentierfreudig-bei-aktionen-oder-eher-nicht/

    LG Corly

    1. Huhu Corly,
      nein, ich selbst habe nur ein Blog, aber ich habe einige die ich immer wieder besuche, de mir aber natürlich nicht gehören. 🙂

      LG
      Jay

  9. Hallo,

    ich versuche immer fleißig zu kommentieren, da ich finde, dass es dem Autor zeigt, dass man seinen Beitrag gelesen hat. Und irgendwie stellt es doch auch eine gewissen Wertschätzung gegenüber dem Blog des Anderen dar. Sicher ist es auch oft so, dass viele einen Beitrag nicht kommentieren, weil heutzutage einfach manchmal die Zeit dafür fehlt.

    Viele Grüße

    Susanne

    1. Huhu Susanne,
      ja, ich finde es auch wichtig. Meist kann ich auch etwas zu einem Beitrag schreiben und ich weiß natürlich, dass sich jeder über einen guten Kommentar freut. Eine Minute für ein Feedback sollte daher immer drin sein.

      LG
      Jay

  10. Huhu Jay,

    der Zeitfaktor setzt uns wohl allen zu. Bei meinen wöchentlichen Aktionen versuche ich immer, besonders fleißig zu sein, weil ich an den anderen Tagen der Woche kaum zum Kommentieren komme. Links hinterlasse ich auch, aber hauptsächlich, weil ich mir denke, dass ich es den anderen Blogger_innen ja auch einfach machen kann, meinen Blog zu besuchen, wenn sie das möchten. Das soll also gar nicht aufdringlich wirken, sondern ist eigentlich nur nett gemeint. 😀

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: