Liegen dieses Jahr vergleichsweise eher mehr oder weniger Bücher unter dem Weihnachtsbaum?

So, meine lieben Freunde und Mitleser, Weihnachten ist da. Da es auch ein Montag ist, gibt es natürlich auch eine Montagsfrage, die Antonia vom Blog Lauter & Leise stellt. Es ist die vorletzte in diesem Jahr und dreht sich diesmal um die Zahl der Bücher unter meinem Weihnachtsbaum.

Unter meinem Weihnachtsbaum liegen eigentlich nie recht viele Bücher. Was mir gefällt, das kaufe ich mir selbst spontan, wenn mir danach ist, was dazu führt, dass ich eigentlich immer genug Lesestoff habe. Bücher unter dem Weihnachtsbaum sind bei mir daher, man glaubt es kaum, ziemlich selten. Und wenn es tatsächlich mal Bücher gibt, dann sind es welche, die ich mir selbst zu Weihnachten gekauft habe. Verwandte und Bekannte wissen nämlich oft nicht, welche Genres ich bevorzuge (was traurig ist). Manchmal werde ich dann gefragt, welches Buch sie für mich kaufen sollen bzw. ich lasse mir gleich einen Gutschein schenken. Es wäre so schön, wenn mich hin und wieder jemand mit einem geschenkten Buch überraschen würde, aber irgendwie ist das eigentlich nie der Fall.

Als Kind habe ich jedoch immer viele Bücher zu Weihnachten und zum Geburtstag geschenkt bekommen. Darunter viele Klassiker, wie Pippi Langstrumpf, Der Räuber Hotzenplotz und viele andere spannende Bücher. Ich habe mich darüber immer sehr gerfreut und sie auch alle gelesen, zum Teil auch mehrmals.

Wie ist das bei euch mit den Buchgeschenken an Weihnachten? Bekommt ihr viele oder eher nicht?

Jay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'
%d Bloggern gefällt das: