Tariq Abo Gamra: Gropus – Die Legende der fünf Steine

Tariq Abo Gamra: Gropus E-Book Edition KuLAB (2015)

Tariq Abo Gamra: Gropus
E-Book
Edition KuLAB (2015)

Inhalt

Der 15-jährige Nick Oswald aus Laim in München hat es nicht einfach im Leben. Er ist ein Außenseiter an seiner Schule und wird regelmäßig von Mitschülern gemobbt. Doch eines Tages schlägt sein Leben unerwartet eine ganz neue Richtung ein, als ein vermeintlicher Meteorit aus den unendlichen Weiten des Alls auf dem Sportplatz seiner Schule einschlägt und einen tiefen Krater hinterlässt. Darin findet Nick einen geheimnisvollen grünen Stein, der große Kräfte zu besitzen scheint und den er mit nach Hause nimmt.
Nur kurz darauf wird Nick in seiner Wohnung mit einem seltsamen Wesen konfrontiert, das auf der Suche nach dem Kristall ist und plötzlich wird Nick in kosmische Ereignisse verwickelt, die sein Leben vollends auf den Kopf stellen. Eine bösartige Rasse bedroht die Galaxis und er, der unscheinbare Menschenjunge Nick, könnte der einzige sein, der sie vor dem Untergang retten kann…

Über das Buch und den Autor

Der junge Autor Tariq Abo Gamra absolvierte im Sommer 2015 sein Abitur am Münchener Gisela Gymnasium. Kurz vorher veröffentlichte er, nach 6 Jahren harter Arbeit, im Mai 2015 seinen Debütroman Gropus – Die Legende der fünf Steine, der sich bei Amazon den ersten Platz unter den SciFi-Neuveröffentlichungen für Kinder sichern konnte.
In seiner Freizeit ist Tariq Abo Gamra zudem als ehrenamtlicher Helfer beim Deutschen Roten Kreuz tätig. Derzeit arbeitet er bereits an einer Fortsetzung seines Romans.
Gropus ist als E-Book erschienen und umfasst 233 Seiten in 35 Kapiteln. Die Zielgruppen des Buches sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Meine Meinung

Als mich Tariq Abo Gamra im Juni 2015 anschrieb und mir sein Erstlingswerk zur Rezension anbot, war ich nur sehr kurz irritiert. Ein 19-jähriger Science-Fiction-Autor? Solche Anfragen bekommt man nicht jeden Tag, aber warum eigentlich nicht? Das Buch versprach spannend zu werden, weil es einige allzu reale Probleme unserer Gesellschaft thematisiert: Mobbing, Ausgrenzung, Rassismus und Krieg. Es hat dann noch ein paar Monate gedauert, denn ich hatte viel um die Ohren, aber der Jungautor ließ nicht locker. Und schließlich landete sein Debütroman Gropus – Die Legende der fünf Steine doch noch in diesem Jahr auf meinem Kobo E-Reader. Ich habe ihn gerne gelesen. :)

Tariq Abo Gamra, der Sohn ägyptischer und britischer Eltern, beschreibt Vielfalt, Toleranz und Freundschaft als die wirklich wichtigen Themen seines Romans und die Umsetzung ist ihm sehr gut gelungen. Sein Protagonist, der 15-jährige Nick aus München, hat mit so einigen Problemen zu kämpfen. Er selbst wird gemobbt, seine Mutter ist alleinerziehend und arbeitet schwer, um sich selbst und ihn durch zu bringen. Dass der liebenswerte Nick zum Retter der ganzen Galaxis werden soll, lässt sich zu Beginn des Buches jedoch noch nicht erahnen. Er glaubt ja nicht einmal an Außerirdische. Doch schnell wird er bei seiner Reise durch das Weltall mit den verschiedensten Rassen und Kulturen konfrontiert, die ihm zunächst nicht immer positiv gegenüber stehen, sondern ihm teilweise mit großem Misstrauen begegnen. Nick muss sich seinen Platz und die Anerkennung der anderen hart erkämpfen, wobei sich leicht Parallelen zur heutigen Gesellschaft ziehen lassen. Doch tiefgehende Freundschaften ersetzen mit der Zeit das Misstrauen und der zuerst unsichere junge Nick wächst Schritt für Schritt über sich selbst hinaus. Er wird vom unscheinbaren Jungen zum Helden, wodurch man Gropus durchaus dem Genre der Coming-of-Age-Romane zuordnen kann.

Tariq Abo Gamras Roman verbindet Multikulti mit Spannung, Abwechslung und Spaß. Gropus lässt sich sehr flüssig lesen und es passiert wirklich eine ganze Menge. Manchmal ging mir die Handlung sogar etwas zu schnell voran und ich wage zu behaupten, dass manche etablierte SciFi-Autoren die Geschehnisse auch in einen Dreiteiler packen könnten. Andererseits ist es vor allem ein Kinder- und Jugendbuch. Da muss die Handlung schon zügig voran gehen, damit das Interesse der jungen Leser nicht zu schnell verloren geht. Ich finde, dass der Autor sein Erstlingswerk gut gemeistert hat, denn ich fühlte mich gut unterhalten.
Sehr interessant fand ich auch die einzelnen Rassen, die zwar unterschiedlicher nicht sein können, aber dennoch ein gemeinsames Ziel verfolgen – mit Nick als treibende Kraft an der Spitze. Die Kulturen sind gut ausgearbeitet und beschrieben, auch wenn ich mir manchmal noch etwas mehr Hintergrundwissen zu ihnen gewünscht hätte. Nicks außerirdische Freunde fand ich zwar manchmal etwas blass, dennoch konnte ich mich gut in die Abenteurergruppe hineinversetzen.
Ein kleiner Kritikpunkt noch: Immer wieder sind mir kleinere orthografische Fehler aufgefallen, die ein professioneller Lektor sicher beheben könnte. Insgesamt gesehen gibt es in jedem Fall noch Steigerungspotential für weitere Romane. Eine Fortsetzung ist ja bereits in Arbeit und die ist nach den letzten Sätzen von Gropus auch notwendig. Ich habe jedoch vollstes Vertrauen, dass auch die folgenden Romane des Autors seine Leser fesseln können. :lesen:

4 von 5 Sternen "Ein gelungener Debütroman."

4 von 5 Sternen
„Ein gelungener Debütroman.“

Mein Fazit

Gropus – Die Legende der fünf Steine ist ein sehr abwechslungsreicher Debütroman eines jungen Autors, der es wert ist gelesen zu werden. Tariq Abo Gamra verarbeitet darin aktuelle Themen unserer Gesellschaft, wie interkulturelles Verständnis und Freundschaft, in einer spannenden Science-Fiction-Geschichte und spricht damit junge und etwas ältere Leser gleichermaßen an.
Mir hat das Buch gut gefallen. :)

Jay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'