Seth Patrick: The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück

Seth Patrick: The Returned Die Vergangenheit kehrt zurück Loewe Verlag (2016)

Seth Patrick: The Returned
Die Vergangenheit kehrt zurück
Loewe Verlag (2016)

Inhalt

In einer kleinen Stadt in der Nähe von Annecy in den französischen Alpen ändert sich das Leben schleichend, als vor Jahren verstorbene Einwohner zurückkehren, um ihr altes Leben wieder aufzunehmen. Niemand weiß woher sie gekommen sind, hat man sie doch schon lange zu Grabe getragen. Umso seltsamer ist es, dass sie aussehen wie zum Zeitpunkt ihres Todes, wie ganz normale Menschen. Nicht einmal sie selbst scheinen zu wissen, dass sie bereits tot sind.
Camille, ein Mädchen von 15 Jahren, verstarb bei einem Busunglück auf Klassenfahrt. Als sie eines Tages vor der Tür steht beginnt eine schwere Zeit für ihre Eltern und ihre Zwillingsschwester.
Simon kehrt zu seiner Verlobten zurück, nur um festzustellen, dass die Hochzeit mit einem anderen Mann bereits geplant ist. Eifersucht brodelt in ihm, denn er will seine große Liebe und seine Tochter zurück. Toni sieht sich mit seinem Bruder Serge konfrontiert, doch er selbst trägt ein düsteres Geheimnis in sich. Und dann ist da noch der 9-jährige Victor, der eines abends vor Julies Haustür steht und kein Zuhause zu haben scheint. Julie kümmert sich um ihn, doch sie spürt, dass der Junge, der nicht sprechen will, eine dunkle Vergangenheit in sich trägt. Währenddessen geschehen seltsame Dinge innerhalb des Staudamms, der das Alpental vor Überflutung schützen soll…

Über das Buch und den Autor

Seth Patrick wurde in Nordirland geboren und studierte Mathematik an der Universität in Oxford. Danach verbrachte er dreizehn Jahre als Programmierer für das preisgekrönte Spiel Total War, bevor er seinen Job wechselte und Schriftsteller wurde. Er lebt heute mit seiner Frau und den beiden Kindern in England. The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück basiert auf der französischen TV-Serie mit dem Namen Les Revenants, die seit 2012 international ausgestrahlt wird. Die englische Ausgabe des Buches von Seth Patrick erschien bereits im Oktober 2014, die deutsche Übersetzung beim Loewe Verlag am 08. März 2016. Die broschierte Ausgabe hat 480 Seiten. Das Buch ist außerdem als E-Book erhältlich.

Meine Meinung

Man nehme ein bisschen Horror, ein bisschen Mystery und ein paar Thrillerelemente und heraus kommt ein Buch wie Seth Patricks The Returned. Ok, eine gute Handlung macht nicht gleich ein gutes Buch. Natürlich muss der Autor es auch drauf haben sie stilgerecht zu erzählen und den Leser zu fesseln, sonst funktioniert das nicht. Bei Seth Patrick hat es funktioniert. The Returned ist voller interessanter Charaktere mit eigenen Hintergrundgeschichten, die sich dem Leser erst im Laufe der Handlung erschließen. Zwar lernt man die Rückkehrer schon zeitig kennen und auch die Probleme, die ihr unerwartetes Auftauchen in der Kleinstadt mit sich bringen, doch die wahren Hintergründe, das Wie und Warum bleibt im Dunkeln verborgen. Ich wusste oft nicht, wie ich bestimmte Ereignisse einordnen sollte, ja, wie ich die Charaktere einordnen sollte. Sind sie nun gut oder böse? Was sind eigentlich ihre Beweggründe und Ziele? Sind sie für die Menschen um sie herum eine reelle Gefahr? Allein schon diese Ungewissheit trägt beträchtlich zur Spannung bei, denn man erfährt als Leser nicht sonderlich viel. Vielmehr wartet man mit jeder neuen Seite darauf, dass die Bombe platzt und die Rückkehrer ihr wahres, teuflisches Gesicht zeigen, denn sonst wäre die Geschichte ja recht langweilig, wenn nichts passieren würde, oder? Nun, die schrecklichen, blutigen Szenen blieben weitgehend aus. Vielmehr erfährt man in Rückblicken die Hintergrundgeschichten der Rückkehrer und hat den Eindruck, dass sie eigentlich selbst nicht so recht wissen, warum sie wieder da sind. Seth Patrick fokussiert seine Erzählung jedoch nicht nur auf die Rückkehrer selbst, sonder auch auf die Menschen um sie herum und wie diese mit der neuen Situation umgehen, als lange tot geglaubte Verwandte und Bekannte an ihre Türen klopfen. Stück für Stück bekommt der Leser Einblicke in die Psyche der Menschen, ihre Ängste und Nöte und in die kleinen Geheimnisse, die sie mit sich herum tragen und vor allen anderen zu verbergen suchen. Häufige Perspektivenwechsel erzählen ganz unterschiedliche Geschichten und machen den Roman auch ohne viel Blut zu einem abwechslungsreichen Pageturner. Im letzten Viertel des Buches nimmt die Handlung dann nochmal Fahrt auf und scheint auf ein großes Finale hin zu laufen, allerdings bleiben einige Fragen offen und es bleibt zu hoffen, dass es eine Fortsetzung geben wird. Das Ende ist in meinen Augen zu abgehackt und unbefriedigend, als dass ich das Buch innerlich vollständig abhaken könnte.
Der Erzählstil des Autors ist sehr gut und es gibt kaum Längen oder Handlungsstränge, die mich im Lesefluss gestört hätten. Sicher hätte man an der einen oder anderen Stelle die Spannung noch etwas anheben können, denn die mysteriösen Wiederkehrer bieten diesbezüglich doch ein gehöriges Potential, das man noch besser hätte nutzen können. Ich verstehe aber, dass dem Autor hier etwas die Hände gebunden waren, denn schließlich basiert sein Buch auf einer bereits erschienenen Fernsehserie. Abwechslungsreich war es trotzdem, also kein Grund für mich zu klagen. Die Charaktere waren glaubwürdig und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen. Manche waren auch ein wenig naiv (für ihr Alter), aber vor dem Hintergrund der seltsamen Ereignisse in dem Städtchen war das zu verzeihen. Wer handelt schon immer rational, wenn die eigentlich tote Schwester bzw. Tochter mit am Frühstückstisch sitzt?

Mein Fazit

4 von 5 Sternen "Gut gelungen."

4 von 5 Sternen
„Gut gelungen.“

Ich muss gestehen, dass ich die zugrunde liegende Fernsehserie nicht kenne, aber das Buch war durchaus gut und lesenswert. Ich bin gespannt, ob es eine Fortsetzung geben wird, ja ich hoffe es inständig, denn ich will gerne wissen, wie es weiter geht. Das Buch war von der ersten bis zur letzten Seite spannend, jedoch hätte die Handlung noch einige Seiten eher mehr Fahrt aufnehmen können. dennoch ist The Returned – Die Vergangenheit kehrt zurück all jenen Lesern zu empfehlen, die es gerne etwas mystischer haben und keinen großen Wert auf allzu blutige Szenen legen. :)

An dieser Stelle auch vielen Dank an den Loewe Verlag für das deutsche E-Book als Rezensionsexemplar. Ich habe mich nach den ersten Zeilen kurzfristig entschieden es doch auf Englisch zu lesen. Nicht, weil die Übersetzung schlecht war, sondern weil ich es gerne so wollte. :)

Sprachniveau: 2 von 4 (Einsteiger)

Sprachniveau: 2 von 4 (Einsteiger)

Die englische Original ist gut zu lesen. Fortgeschrittene Englischleser sollten damit kaum Probleme haben. Wer wenig Englisch liest sollte eventuell ein Wörterbuch bereithalten.

 

Jay

Und noch der HD-Trailer zur 1. Staffel der Serie. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'
%d Bloggern gefällt das: