Statistischer Jahresrückblick 2018

Und wieder ist ein Jahr vergangen und Bücher wie Sterne gibt es nun schon seit fünf Jahren. Weitere werden folgen und ich freue mich drauf.
Das vergangene Jahr startete mit guten Vorsätzen, die ich auch weitgehend erfüllen konnte. Insgesamt war ich auch diesmal recht zufrieden und der Spaß am bloggen hält, trotz einiger Wochen Leseflaute im Sommer, unvermindert an. Hier nun ein paar Daten zum Lesejahr 2018 im Überblick für alle, die es interessiert.  :)

Lesestatistik

Insgesamt habe ich im vergangenen Jahr 40 Bücher gelesen (30 deutsche und 10 englische), also im Schnitt etwas mehr als drei Bücher pro Monat. Ich hatte geplant pro Woche ein Buch zu lesen, bin also 12 Bücher hinter meinem Jahresziel von 52 Büchern geblieben. Das lag vor allem an meiner Leseflaute von Juni bis Oktober. Ich konnte jedoch innerhalb der letzten 10 Wochen des Jahres ganze 18 Bücher lesen, also mächtig aufholen. Im Rückblick bin ich jedoch besser, als in den beiden Jahren zuvor mit 16 und 39 Büchern. Hier eine kleine Tabelle meiner gelesenen Bücher der letzten Jahre:

  • 2018: 40 Bücher (30 deutsch, 10 englisch)
  • 2017: 16 Bücher (12 deutsch, 4 englisch)
  • 2016: 39 Bücher (28 deutsch, 11 englisch)
  • 2015: 66 Bücher (39 deutsch, 27 englisch)
  • 2014: 81 Bücher (35 deutsch, 46 englisch)
  • Insgesamt: 242 Bücher (144 deutsch, 98 englisch)

Insgesamt bin ich also zufrieden mit der Zahl meiner gelesenen Bücher. Letztendlich geht es ja auch nicht unbedingt um die Anzahl, denn es soll ja auch Spaß machen und kein Zwang sein. Ich habe nur gemerkt, dass es mir hilft mehr zu lesen, wenn ich mir vorher ein Ziel setze. Für das aktuelle Jahr peile ich jedenfalls wieder 52 Bücher an.

Insgesamt habe ich 17.366 Seiten gelesen, was im Schnitt 434 Seiten pro Buch entspricht. Damit bin ich etwa 9.400 Seiten über meinem Lesepensum des Vorjahres 2017 und ziemlich genau bei der gelesenen Seitenzahl von 2016. An meine Seitenzahlen von 2015 und 2014 reicht das zwar lange nicht heran, aber ich arbeite dran.

  • 2018: 17.366 Seiten (ca. 434 Seiten pro Buch)
  • 2017: 7.954 Seiten (ca. 497 Seiten pro Buch)
  • 2016: 17.363 Seiten (ca. 469 Seiten pro Buch)
  • 2015: 26.797 Seiten (ca. 406 Seiten pro Buch)
  • 2014: 32.855 Seiten (ca. 406 Seiten pro Buch)
  • Insgesamt: 102.335 Seiten (ca. 423 Seiten pro Buch)

Meine gelesenen Bücher dieses Jahres lassen sich folgendermaßen in Genres einteilen…

  • 15 Fantasy- und Mystery-Romane und Science Fiction
  • 13 Kinder- und Jugendbücher/Young Adult
  • 5 Historische Romane
  • 3 Thriller
  • 1 Horror-Roman
  • 1 Anthologie mit Mystery-Kurzgeschichten
  • 1 Roman
  • 1 Ratgeber

Die Zuordnung zu den einzelnen Genres ist natürlich nicht immer zu 100 % möglich. Zum Beispiel könnte man manche Fantasyromane auch dem Genre Jugendliteratur zuordnen. Der Schwerpunkt in diesem Jahr ist dennoch offensichtlich. Auch diesmal waren keine echten Klassiker dabei, obwohl ich mir eigentlich vorgenommen hatte, dies zu ändern. Vielleicht klappt es ja in diesem Jahr. :lesen:

Beitragsstatistik

Ich habe 2017 40 Bücher rezensiert. Ich habe gut zwei Dutzend Rezensionsanfragen von verschiedenen Autoren bekommen und von denen habe ich sechs angenommen. Das hat mich sehr gefreut. Während meiner Leseflaute habe ich einiges abgelehnt, da ich nicht wollte, dass Autoren ewig auf eine Rezension warten, wenn sie mir schon ein Buch zukommen lassen. Von Verlagen aus dem In- und Ausland erhielt ich zudem zehn weitere gedruckte Rezensionsexemplare und E-Books. Im Vorjahr war es nur ein einziges. Für 2019 habe ich jedoch bereits fünf Rezensionsexemplare auf der Warteliste, die im Januar und Februar an die Reihe kommen. :thumbup:

Insgesamt waren es 90 Beiträge im Blog, also im Schnitt etwa ein Beitrag alle vier Tage. Damit habe ich 2018 ganze 36 Beiträge mehr geschrieben, als im Vorjahr. Da waren es nur 54 Beiträge. :hmm:
Zusätzlich zu den 40 Buchrezensionen sind das also 50 sonstige Beiträge. Einige davon waren zur Montagsfrage von Buchfresserchen und Antonia vom Blog Lauter & Leise, Vorankündigungen, Neuerscheinungen, aber auch zum Beispiel die Berichte vom der Buchmesse in Leipzig.

Bewertungsstatistik

Es war ein halbwegs erfolgreiches Lesejahr, denn ich konnte die folgenden Bewertungen an meine 2017 gelesenen und rezensierten Bücher vergeben:

1 bis 1,5 Sterne: kein Buch
2 bis 2,5 Sterne: 2 Bücher
3 bis 3,5 Sterne: 6 Bücher
4 bis 4,5 Sterne: 25 Bücher
5 Sterne: 7 Bücher

Im Durchschnitt ist das eine Bewertung von 3,9 Sternen bei 40 rezensierten Büchern. Damit liegt mein Bewertungsschnitt bei dem vom Vorjahr, was für mich in Ordnung ist. Die relativ hohe Zahl guter bis sehr guter Bewertungen liegt vor allen Dingen an meiner geschickten Auswahl von Büchern. Ich habe da fast immer ein gutes Händchen gehabt und bin selten enttäuscht worden. Fünf Sterne gibt es nachwievor relativ selten, denn da muss eigentlich alles passen, einschließlich dem Gripping-Faktor.

Meistgelesene Autoren

Meine meistgelesenen Autoren im Jahr 2018 waren:

  • Daniel Wolf (vier Bücher aus der Fleury-Reihe)
  • Marc Lawrence (drei Bücher der Trilogie The Red Queen’s War)

maus_clipartZugriffstatistik

Bei den Zugriffszahlen ergibt sich im Vergleich zum Vorjahr eine Änderung. Der Hoster meines Counters hat seinen Betrieb eingestellt. Wenn ich jedoch die monatlichen Zugriffe von Jetpack zusammenrechne, dann komme ich auf insgesamt 154.819 Zugriffe im vergangenen Jahr. Das wären dann im Durchschnitt 424 Klicks pro Tag. Mein zweiter Counter bei Bloggerei.de gibt seit dem Start meines Blogs vor fünf Jahren einen Durchschnitt von 213 Klicks pro Tag an, was ich für realistisch halte. Hierbei handelt es sich um echte Seitenzugriffe. Generell sind Zugriffszahlen mit Vorsicht zu genießen, da auch viele Suchmaschinen-Bots unterwegs sind, die auch Klicks generieren. Viel Aussagekräftiger ist da schon die Zahl der Kommentare auf meine Beiträge.

Meine Blogbesucher waren in diesem Jahr recht fleißig. Ich zähle genau 139 Kommentare von Besuchern zu Beiträgen. Meine Antworten natürlich nicht mitgerechnet. Im Vorjahr waren es nur 88 Kommentare gewesen, allerdings habe ich damals auch wesentlich weniger Beiträge geschrieben. 2016 waren es es mit 232 Kommentaren noch fast 100 Beiträge mehr. Beantwortet habe ich Kommentare immer, denn ich freue mich über jeden einzelnen.
Im Schnitt ist das ein Beitrag von euch alle 2,6 Tage im Jahr 2018 und ich hoffe mal, dass sich das im kommenden Jahr noch weiter steigern wird.  :-D

So, das war mein statistischer Jahresrückblick 2018 für euch. An dieser Stelle nochmal vielen Dank fürs Lesen und Folgen meines Blogs und alles Gute, Erfolg und Gesundheit für 2019. Wir lesen uns!  :)

 Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'
%d Bloggern gefällt das: