25. Mai 2020

The Knight of the Seven Kingdoms (Der Heckenritter von Westeros) von G. R. R. Martin

George R. R. Martin: The Knight of the Seven Kingdoms Hardcover Subterranean Press (2016) (Dt.: Der Heckenritter von Westeros)

Es hat ein paar Monate gedauert, aber heute ist sie endlich bei mir eingetroffen, die Subterranean-Press-Ausgabe von The Knight of the Seven Kingdoms (dt.: Der Heckenritter von Westeros). 🙂

Das Buch ist eine Zusammenfassung der drei Kurzgeschichten The Hedge Knight, The Sworn Sword und The Mystery Knight und schon seit Oktober 2015 auf dem Markt. Der amerikanische Verlag Subterranean Press, der für seine limitierten Sammlerausgaben gefragter Bücher bekannt ist, hat nun den handelsüblichen Ausgaben eine weitere Version zur Seite gestellt. Mit 355 Seiten, signiert und auf nur 750 Exemplare (+ 52 in der Box) weltweit limitiert.

Der Heckenritter von Westeros (englische Ausgabe)
The Knight of the Seven Kingdoms im Schuber

Die Ausgabe kommt in einem stabilen, mit gelbem Stoff bespannten Schuber daher, der auf der Vorderseite zusätzlich eine goldene Prägung hat. Ich finde die Farbe wirklich schön und sie passt auch gut zum Buch, dessen Titel ja auch in Gelb hinterlegt ist.

Ich habe leider keinen direkten Vergleich zur Handelsausgabe, aber die neue SP-Ausgabe besticht mit einer Vielzahl von schwarzweißen und auch farbigen Illustrationen des Künstlers Gary Gianni.
Das Interessante an dieser Sammlerausgabe ist, dass sie nicht nur limitiert ist, sondern dass sie auch die original Signaturen von George R. R. Martin und des Künstlers Gary Gianni enthält. Ich finde seine Zeichnungen im Buch auch wirklich gelungen und es sind, wie schon erwähnt, recht viele. Darunter auch einige in Farbe, die man in der Handelsausgabe des Buches wohl sicher nicht finden wird.

Ansonsten kommt das Buch, wie bei Subterranean Press leider üblich, mit einer sehr spartanischen Ausstattung daher. So wäre zum Beispiel ein Lesebändchen eine tolle Idee gewesen oder auch eine Fadenbindung anstatt der kostensparenden (ich will nicht sagen „billigen“) Klebebindung, die noch dazu leicht zu erkennen ist. Schließlich hat diese Ausgabe einen ziemlich stolzen Preis zzgl. der Versandkosten aus den USA. Näheres hierzu findet ihr auf der Homepage des Verlags. Gespart hat man hingegen nicht am hochwertigen Papier.

Klappentext der deutschen Ausgabe „Der Heckenritter von Westeros“:
Ein Jahrhundert vor den Ereignissen in der Bestsellersaga »Das Lied von Eis und Feuer« nimmt ein Knappe namens Dunk das Schwert seines verstorbenen Herren an sich. Er will an einem Turnier teilnehmen, um selbst ein Ritter zu werden. Doch »Ser Duncan« hat noch viel zu lernen über die Welt der Edlen und Mächtigen. Beim Versuch, einen Platz im Turnier zu ergattern, macht er sich bald ebenso viele Feinde wie Freunde. Dunk ist ein fähiger Kämpfer mit einem starken Ehrgefühl. Doch wird das reichen, um ihn in den Augen der Welt als wahrer Ritter dastehen zu lassen? Oder ist er nur ein fehlgeleiteter junger Mann, der sich und andere in tödliche Gefahr bringt?

Ich habe das Buch noch nicht gelesen (kommt aber noch).
Die Inhaltsangabe im Klappentext erinnert mich jedoch ein wenig an den Film Ritter aus Leidenschaft, der 2001 mit Heath Ledger in der Hauptrolle verfilmt wurde. Die Subterranean-Press-Ausgabe finde ich insgesamt recht gut gelungen, wenn auch der Kaufpreis mal wieder unterirdisch ist, aber irgendwie muss der Verlag seinen Namen ja leben…

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: