6. April 2020

Wie lange seid ihr pro Woche/Tag am Blog beschäftigt?

montagsfrage_banner_270

Das ist ziemlich unterschiedlich. Für eine Rezension benötige ich etwa ein bis zwei Stunden. Wenn ich also viel zum Lesen komme, dann können das schon drei Rezensionen in der Woche sein, die ich einstelle. Manchmal ist es auch keine einzige, vor allem wenn ich dicke Bücher auf Englisch lese, was seine Zeit braucht. Daneben gibt es noch Einträge, die keine Rezensionen sind, die mal mehr und mal weniger aufwändig sind, zum Beispiel Infos über Events, Neuerscheinungen, Autoren und sonstige Nachrichten was Bücher betrifft. Ich versuche etwa drei bis vier Beiträge pro Woche online zu stellen.

Nebenbei bin ich natürlich ständig am Basteln, um mein Blog zu erweitern und ansprechender zu gestalten. Da lässt sich die Zeit sehr schwer abschätzen. Wenn ich am Quellcode programmiere, dann kostet das oft mehr Zeit, als wenn ich nur irgendwo ein paar Bilder einfüge. Dann gibt es da noch die ganzen Dinge außen herum. Ich poste zum Beispiel meine Beiträge auch auf der Facebook-Seite meines Blogs und in Leser-Communitys. Kommentare, Autoren- und Verlagsanfragen für neue Bücher müssen ebenfalls beantwortet werden.

Im Durchschnitt ist es wohl täglich etwa eine Stunde, die ich mit dem Blog verbringe. Bloggen macht Spaß, aber mir ist wichtig, auch noch genug Zeit zum Lesen zu haben und für die anderen schönen Dinge im Leben. Ich versuche also nicht allzu viel Zeit dafür vor dem Computer zu verbringen. In der Regel klappt das auch. 😀

Jay

5 Gedanken zu “Wie lange seid ihr pro Woche/Tag am Blog beschäftigt?

  1. Huhu Jay,

    schätze bei mir sind es 4-5 Stunden pro Woche, je nachdem ob ich an Lesenächten etc. mitmache, können es aber auch mal doppelt oder dreifach so viele Stunden werden.
    Rezis dauern bei mir sehr unterschiedlich lange. Von 1-2 Stunden.

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

  2. Huhu Jay,

    eine Stunde scheint die normale Zeitspanne für eine Rezension zu sein. Wenn ich ehrlich bin, habe ich keine Ahnung, wie ihr das alle macht. Ich brauche VIEL länger.
    Genau beziffern kann ich den zeitlichen Aufwand für meinen Blog allerdings nicht. Spielt ja auch keine Rolle, solange es Spaß macht. 😉

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Huhu Elli,
      ja, manchmal ist es auch kürzer. Es kommt auch immer auf’s Buch an. Bei manchen fällt es mir leicht die Rezi runter zu schreiben. Bei anderen fehlen mir gelegentlich die Worte. Dann muss ich längfer überlegen, wie ich meine Eindrücke treffend formuliere. Das dauert dann etwas länger, bis ich zufrieden bin.

      LG
      Jay

    1. Huhu Corly,
      meine Rezis sind immer recht ausführlich. Oft schreibe ich dann auch noch etwas zum Autor und fasse den Inhalt in eigenen Worten zusammen. Wenn die Rezi geschrieben ist geht sie i. d. R. nicht gleich online, sondern erst einen oder zwei Tagespäter, nachdem ich sie sprachlich nochmal überarbeitet habe. Ich bin halt in mancher Beziehung Perfektionist. 🙂

      LG
      Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: