Gab es in letzter Zeit ein Buch, dessen Handlung nicht hielt, was die Inhaltsangabe versprochen hat?

montagsfrage_banner_270Solche Bücher gibt es immer wieder. Unter meinen zuletzt gelesenen Neuerscheinungen kann ich hier Erika Johansens Die Königin der Schatten anführen, das mich etwas enttäuscht hat. Die Idee für die Geschichte war zwar nicht schlecht, allerdings zeigte das Buch einige Schwächen in der Glaubwürdigkeit der Charakterbeziehungen. Der Umschlagtext auf der Buchrückseite konnte auch im Hinblick auf die Handlung meine Erwartungen nicht ganz erfüllen.

Erika Johansen: Die Königin der Schatten Dt. broschierte Ausgabe Heyne Verlag (2015)

Erika Johansen: Die Königin der Schatten
Dt. broschierte Ausgabe
Heyne Verlag (2015)

Einiges war zu vorhersehbar und die Protagonistin, Prinzessin Kelsea, die laut Klappentext mutig, klug und stark sein sollte, war an manchenStellen charakterlich zu schwach und zurückhaltend und lies sich von ihren eigenen Wachen vorführen.
Wie auch bei vielen anderen Büchern, wurde hier eine Promiaussage zum Buch für die Werbung benutzt. Emma Watson scheint das Buch sehr gut gefallen zu haben. Allerdings gebe ich inzwischen gar nichts mehr auf solche Aussagen. Was anderen gefällt muss nicht zwingend mir gefallen und umgekehrt. Emma konnte das Buch nicht aus der Hand legen, ich durchaus. :wink:
Das Buch bekam von mir 3.5 von 5 Sternen.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'