6. Juli 2020

Wie ist bei dir das Verhältnis zwischen Fiktion und Non-Fiktion, wenn du dein Leseverhalten betrachtest?

montagsfrage_banner_270
Das Universum (Enzyklopädie)
Das Universum (Enzyklopädie)

Ich kann klar sagen, dass mein Leseverhalten in der Freizeit zu 99 % Fiktion ist. Fantasy, Thriller, Jugendbücher, Horror, eigentlich ist fast alles erfunden. Es kommt gelegentlich vor, dass ich Bücher aus dem Non-Fiktion-Bereich lese, wenn mich die Thematik interessiert, zum Beispiel vor ein paar Jahren ein interessantes Buch über die Colonia Dignidad in Chile. Ansonsten genieße ich es in erdachte Geschichten abzutauchen. Das liegt wohl auch daran, dass ich berufsbedingt nebenbei auch noch Fachbücher lese und ich daher in meiner Freizeit gerne etwas anderes lesen möchte.

Ein interessantes Buch aus dem Non-Fiktion-Bereich ist ein Bildband über das Universum mit vielen tollen Bilder und detaillierten Erklärungen. Den Band habe ich mir zu Weihnachten geleistet und in ihm blättere ich auch regelmäßig.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: