1. April 2020

Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?

Ja, wenn man viel liest, dann denkt man hin und wieder auch drüber nach, wie man selbst eine Geschichte schreiben würde. Die Idee eigene Charaktere zu erschaffen, sie zu entwickeln und durch eine aufregende Story zu geleiten hat irgendwie schon etwas Reizvolles. Würde ich mit dem Schreiben beginnen, dann wären es wohl zunächst Kurzgeschichten, an denen man feilen kann. Ich lese verschiedene Genre, aber vermutlich würde meine Handlung irgendwo in einem Fantasyroman oder einer Dystopie spielen. Mich faszinieren besonders Welten, die von ihren Charakteren so einiges abfordern und in denen es nicht zu viel technisches Gedöns gibt. In dystopischen Welten ist es oft ein Kampf ums Überleben mit einfachen Mitteln. Auch in Fantasywelten ist das so. Man kann sich also mehr auf die Charaktere konzentrieren und auf zwischenmenschliche Beziehungen. Die Charaktere sollten zudem nicht zu zahlreich sein. Ein geniales Buch hierfür wäre zum Beispiel Cormac McCarthys The Road. Ein Buch, das mich immer wieder fasziniert.

Jay

2 Gedanken zu “Wenn du schon mal daran gedacht hast ein Buch zu schreiben, welches Genre wäre es?

  1. Hallo Jay

    Das die Charaktere nicht zu zahlreich sein sollten finde ich auch, nicht nur für einen selbst, denn oft lese ich in Rezensionen das zu viele Personen ein Kritikpunkt sind und es wäre ja schade, wenn die Leser sich nicht zurechtfinden. Vor allem wenn dann auch einige noch ähnlich klingende Namen haben.

    Dystopien lese ich ja auch recht gerne, Fantasy ist momentan nicht so oft vertreten, aber das kann sich bei mir immer recht schnell ändern 🙂 Von daher würde ich Dein Buch sicher auch mal lesen, falls Du eins veröffentlichst.

    Grüße, Sabrina

    1. Hallo Sabrina,

      wenn ich mal eines schreiben sollte. Ich werde mir Mühe geben, dass es vielleicht irgendwann einmal soweit ist. 🙂
      Vielen Dank für deinen Beitrag in meinem Blog. Freue mich immer über Feedback.

      Liebe Grüße
      Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: