10. Juli 2020

Unverhofft reich – welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als großartig?

montagsfrage_banner_270

Da fallen mir gleich mal zwei Bücher ein, die sich als wahre Highlights herausstellten.

Zum einen ist das der Jugendroman Halbe Helden von Erin Jade Lange, der mir vom Verlag unverlangt zugesandt wurde und sich während der Lektüre als tolles Buch herausstellte. Die beiden ungleichen Charaktere brachten mich mehr als nur einmal zum Lachen und die Geschichte ist wunderschön geschrieben.

Zum anderen ist das die Reihe The Enemy von Charlie Higson. Ich suchte im größten Londoner Waterstones (am Piccadilly Circus) nach einem dritten Buch für die Verkaufsaktion (3 for 2 – drei Bücher mitnehmen und nur zwei davon bezahlen). Higsons erster Teil der Reihe lag auf einem dieser Büchertische herum und ich nahm es wegen des Covers mit, ohne vorher von dem Autor gehört zu haben. Im Nachhinein war die ganze Reihe ein echtes Highlight.

Welche Zufallsbücher waren eure Highlights? Lasst es mich wissen! 🙂

Jay

7 Gedanken zu “Unverhofft reich – welches Buch ist euch nur durch Zufall in die Hand gefallen und entpuppte sich als großartig?

  1. Hey Jay,

    mein letztes Zufallsbuch, das sich als Glücksgriff entpuppte, habe ich bereits vor mehr als 5 Jahren gekauft. Da ich mich an meine Wunschliste halte, kommen Spontankäufe nur noch selten vor. Bei „Little Brother“ von Cory Doctorow habe ich es aber nie bereut, den Mängelexemplar-Tisch von vorne bis hinten durchsucht zu haben. 😉

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

  2. Hey Jay,

    da warst du heute ja auch ziemlich früh mit der Montagsfrage dran! „The Enemy“ sagt mir nichts, aber von „Halbe Helden“ habe ich schon so einiges Gutes gehört. 🙂 Mein Zufallsbuch war vor einigen Jahren Ursula Poznanskis „Erebos“, das mich regelrecht in den Bann gezogen hat.

    Herzliche Grüße
    Kathi

    1. Hi Kathi,
      ja, ich war nachts noch auf, weil ich eine neue Rezension für ein Buch geschrieben habe, das ich gestern beendet habe. Da hab ich gleich auch die Montagsfrage mit beantwortet. 🙂
      Halbe Helden ist super und Erebos ist fantastisch. Es war eines der Bücher, die mich bis zur letzten Seite in den Bann gezogen haben. Ich musste es in einem Zug durchlesen. Saeculum ist ähnlich gut. 🙂
      Die Enemy-reihe ist was für Zombie-Fans, obwohl es darin streng genommen keine Zombies gibt. Den ersten Teil fibt es auch auf Deutsch bei Heyne (Titel: Die Feinde). Leider wurden die anderen Bücher der 7-teiligen Reihe nicht übersetzt und man muss sie auf Englisch lesen. Das ist allerdings gut verständlich.

      Liebe Grüße
      Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: