1. Juni 2020

Print oder eBook, was bevorzugst du?

montagsfrage_banner_270

Obwohl ich beide Buchformen nutze, kann ich diese Frage einigermaßen eindeutig beantworten. Ich mag beides. Bücher, die ich definitiv nur einmal lese, kaufe ich gerne als E-Book, weil sie dann in meinem Regal keinen Platz wegnehmen. Dazu gehören vor allem Krimis und Thriller (wenn ich den Täter kenne, dann lese ich das Buch nicht nochmal), also quasi alles, was man schnell mal nebenher „konsumiert“.
Bücher von Lieblingsautoren hingegen, die ich eventuell später nochmal lesen möchte, kaufe ich als Printausgaben und da dann meist gleich als Hardcover, weil ich die schöner finde. Dazu gehören vor allem Fantasy, Dystopien und Jugendbücher. Auch mag ich sehr gerne signierte und illustrierte Bücher in meinen Regalen und die sind am schönsten in der Printversion. Bücher, bei denen ich mir nicht sicher bin, ob sie mir gefallen, kaufe ich oft als E-Book und manchmal dann nochmal als Printausgabe fürs Regal, wenn ich sie unbedingt haben will. In den Urlaub nehme ich nur E-Books mit und spare mir die Schlepperei. Ich hatte als Jugendlicher (damals 1988) mal 12 Perry-Rhodan-Hardcover nach Spanien mitnehmen müssen, nur damit ich für die 14 Tage genug Lesestoff für meine Sucht hatte. Schweres Handgepäck.

Jay

8 Gedanken zu “Print oder eBook, was bevorzugst du?

  1. Hallöchen,

    schön zu sehen, dass noch jemand beides mag. Mir sind Printbücher zwar einen Tick lieber, weil es einfach so schön ist, sie durchzublättern und zu riechen (klingt das jetzt fanatisch? :D), aber ich kaufe mir auch gerne eBooks, vor allem, wenn sie um einiges günstiger sind als die Printausgaben.

    Sehr schöner Blog übrigens. Bin dir gleich mal per E-Mail gefolgt sowie auf Facebook, Twitter und Pinterest (deine Abandoned Places-Pinnwand ist sooo toll <3).

    Vielleicht hast du ja Lust, auch mal bei mir vorbeizuschauen. Ich würde mich freuen 🙂 Ich habe noch nicht ganz so viele Rezensionen auf meinem Blog, aber es werden in den kommenden Wochen und Monate viiiiele hinzukommen. 🙂

    Ganz liebe Grüße und ein gutes neues Jahr
    Myna
    von http://www.myna-kaltschnee.com

    1. Hallo Myrna,

      schön, dass dir mein Blog gefällt. Es wächst langsam aber beständig und das Schreiben macht mir großen Spaß. Das Richen an Büchern ist übrigens nicht ungewöhnlich. Viele Bücherfreunde machen das, weil so ein neues, ungelesenes Buch einen ganz eigenen Duft hat. Du bist also bestimmt nicht alleine damit. Alles ganz normal. 🙂
      Mein Abandoned-Places-Pinwand enthält eigentlich nur Bilder, die ein anderer schon mal irgendwo gepostet hat. Ich finde die total schön und sehr mystisch. Überhaupt mag ich von Menschen verlassene Orte und denke dann darüber nach, wie sie waren, als sie belebt waren.
      Ich komme gerne mal bei deinem Blog vorbei. Übrigens vielen Dank für Folgen. Du bekommst dann bei jedem neuen Beitrag einen Newsletter. Danke auch für deinen Kommentar hier. Darüber freue ich mich immer sehr.

      Liebe Grüße
      Jay

  2. Hallöchen,

    jap, das kenne ich sehr gut. Ich habe bisher immer 5 Bücher in den Urlaub mitgeschleppt, nur um mich einen Tag an den Strand zu legen und mit Müh und Not 2 davon zu lesen. Urlaub ist halt eher Entspannung und Sonne genießen.
    Für mich persönlich ist die Printausgabe immer unbezahlbar. Ein eBook kann leider nicht den typischen Büchergeruch bzw. das Rascheln der Seiten nachmachen. Dafür wiegen so viele eBooks gar nichts. … Es gibt viele Vor- und Nachteile. Trotzdem wäre es für mich immer Print. =D

    Alles Liebe
    Luz =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: