29. September 2020

Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

montagsfrage_banner_270

Viele Verlage haben ihren Schwerpunkt bei bestimmten Genres. Wenn ich deutsche Bücher kaufe, dann sind im Bereich Fantasy vor allem Heyne und Blanvalet für mich relevant, aber auch Penhaligon führt gute Bücher und natürlich die Hobbit Presse (Klett-Cotta).
Ich stöbere aber auch gerne bei den kleineren Verlagen. Der Loewe Verlag veröffentlicht immer wieder gute Jugendbücher und kürzlich habe ich den Magellan Verlag für mich entdeckt und zwei wundervolle Bücher von dort gelesen (Jenseits der blauen Grenze und Halbe Helden). Englische Bücher kaufe ich viel bei Harper Voyager bzw. Harper Collins und Penguin Books. Subterranean Press (USA) versorgt mich mit limitierten Sonderausgaben bekannter Bestseller, allerdings nur zu sehr hohen Preisen.

Jay

5 Gedanken zu “Hast du bevorzugte Verlage, bei denen du dich gerne nach neuem Lesestoff umschaust?

  1. Hi Jay,

    also ich achte überhaupt nicht auf die Verlage. Mich sprechen in erster Linie Titel an, wenn ich so durch die Buchhandlungen stöbere. Und ansonsten finde ich mein Lesefutter im BT, da wird ja kontinuierlich für Nachschub gesorgt. Einzige Ausnahme ist vielleicht, wenn ich auf der Suche nach speziellen Geschichts-Themen bin – dann schau ich immer mal im C.H.Beck Verlag nach, der sich darauf spezialisiert hat. Aber ansonsten fällt mir der Verlag nicht mal auf, wenn ich ein Buch nach Hause trage.
    liebe Grüße vom Squirrel

  2. Huhu 🙂

    Da ich auch sehr viel Fantasy lese, kann ich dir für englische Bücher nur Del Rey empfehlen (gehört zu Ballantine Books), da dieser Verlag kleine, leichte und günstige TBs im SciFi- und Fantasy-Bereich verlegt. 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    1. Huhu Elli,
      von Del Rey habe ich auch schon einige Bücher. Der Verlag gehört zu Random House und verlegt wirklich sehr gute Bücher. Ich bevorzuge zwar die etwas teureren Hardcover, aber auch da wurde ich von Del Rey nie enttäuscht. 🙂

      Liebe Grüße
      Jay

  3. Huhu!

    Heyne lese ich auch öfter! 🙂 Und von Harper Collins habe ich auch schon einiges gelesen, glaube ich. Aber eigentlich schau ich gar nicht sooo sehr nach dem Verlag, meistens falldn mir Bücher in anderen Blogs oder auf Youtube auf.

    HIER ist mein Beitrag für heute.

    LG,
    Mikka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: