Verleihst du deine Bücher?

montagsfrage_banner_270Es gibt so ein paar Dinge im Leben, die gibt man nur sehr ungern aus der Hand. Neben der Freundin, dem frisch gewaschenen Auto und dem (vollen) Bierkrug, gehören dazu auch Bücher. Allerdings gibt es bei mir verschiedene Abstufungen, was Literatur angeht. :)
Nicht entleihbar sind limitierte und signierte Werke aus meiner Sammlung, da man die meist nicht mehr ersetzen kann und jeder noch so kleine Fleck und Knick einfach nur sehr ärgerlich ist.
Meine Lieblingsbücher bleiben natürlich auch bei mir im Regal. Gute, lesende Freunde bekommen Ausgaben davon zu Weihnachten oder zum Geburtstag geschenkt. Ich bin nämlich der Meinung, dass man gute Bücher durchaus auch selbst besitzen darf. Warum also ausleihen? Wer gute Bücher schenkt, der schenkt auch Freude. :)
Ich habe kaum ein Problem damit Taschenbücher zu verleihen, die ich eh nochmal als Hardcoverversion im Regal habe. Das sind dann Bücher, die mir besonders gut gefallen haben und von denen ich dann eine signierte Hardcoverversion besitzen wollte. Das Taschenbuch ist dann übrig und kann durch die Welt wandern. :angel:
Bei Taschenbüchern ist meine Hemmschwelle beim Verleihen gering. Hardcover gebe ich wiederum selten her und wenn, dann nur an Menschen von denen ich weiß, dass sie äußerst sorgsam damit umgehen. Es ist unglaublich, was manche Menschen Büchern so antun… sogar, wenn es nicht mal die eigenen sind. :angry:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'