The Book of Swords (Limited Anthology)

The Book of Swords
Limitierte Hardcoverausgabe
Subterranean Press, 2018

Die unvergesslichen Helden in den Fantasywerken großer Autoren wie George R. R. Martin, Robin Hobb, Scott Lynch und vielen mehr, haben nicht nur eine breite Leserschaft auf der ganzen Welt immer wieder begeistert und ihre Schöpfer berühmt gemacht, sondern oft auch andere Autoren bei der Erschaffung ihrer Welten inspiriert.
Der US-amerikanische Bestseller-Autor Gardner Raymond Dozois hat für eine neue Sammlung von Kurzgeschichten eine Vielzahl sehr bekannter Fantasyautoren angesprochen und um Beiträge für eine neue Anthologie, also eine Sammlung von Kurzgeschichten, gebeten. Das Ergebnis seiner Mühen ist in Buch, das es Fantasylesern möglich macht in eine ganze Reihe verschiedener Welten einzutauchen und dabei auch den einen oder anderen, bisher nicht gelesenen Autoren kennenzulernen – The Book of Swords. Viele der Geschichten spielen auch tatsächlich in den Welten der beteiligten Autoren und haben nicht selten auch bekannte Charaktere als Protagonisten.

Nur wenige Monate nach der Veröffentlichung der Buchausgabe für den Massenmarkt (siehe unten) hat sich der US-amerikanische Verlag Subterranean Press, der sich auf das Verlegen von limitierten Ausgaben bekannter Bücher spezialisiert hat, entschlossen eine limitierte Sonderausgabe von The Book of Swords auf den Markt zu bringen, die das Herz der Sammler höher schlagen lässt. Hier ein paar Daten zum Buch:

Titel: The Book of Swords Beteiligte Autoren: 16 Verlag: Subterranean Press Reihe: Anthologie (16 Kurzgeschichten) Seitenzahl: 423 Lesealter: 18+ Auflagen: 300 Exemplare (Limited Ed.), 26 Exemplare (Lettered Ed.) Format: Hardcover Preise: 250,00 $ (Limited Ed.), 750,00 $ (Lettered Ed.)
Sonstiges: 16 original Signaturen der beteiligten Autoren und von Gardner R. Dozois, zahlreiche Illustrationen im Innenteil, Fadenbindung

Für diese stolzen Preise hat die Subterranean Press-Ausgabe jedoch für den Sammler einiges zu bieten:

Book of Swords
Signaturseite

  • Es wurde eigens ein neuer Schutzumschlag für das Buch gezeichnet. Der Künstler ist Ken Laager, der auch schon für Dozois letzte Anthologie Rogues als Grafiker tätig war
  • Jede Kurzgeschichte im Buch hat außerdem eine Illustration bei der Überschrift und da sind echt tolle Zeichnungen mit dabei (drei Beispiele findet ihr weiter unten)
  • George R. R. Martin und Scott Lynch haben in ihrer Kurzgeschichte eine ganzseitige, mehrfarbige Illustration, die natürlich nur in den Subterranean Press Ausgaben enthalten sind
  • Das Buch hat eine langlebige Fadenbindung
  • Die limitierte Ausgabe befindet sich in einem farblich passenden Schuber mit Prägungen auf beiden Seiten und auf dem Rücken
  • Die 26 Exemplare der Lettered Edition haben keinen Schuber, sondern eine mit Stoff ausgekleidete Box, die besonders edel wirkt (für den stolzen Preis von 750,00 USD für die Lettered Edition sollte das wohl auch drin sein)
  • Und das Highlight: In den Büchern haben alle 16 beteiligten Autoren und der Herausgeber Gardner Dozois handschriftlich signiert (kein Druck)
  • Leider ist (wieder einmal) kein Lesebändchen mit dabei. Schade, bei teuren und docleren Hardcovern sollte das eigentlich ein Standard sein

The Book of Swords im Schuber
Subterranean Press, 2018

Vor allem die Signaturen machen die Subterranean Press Ausgabe von The Book of Swords zu einem begehrten Sammlerobjekt. Hinzu kommt noch die auf weltweit nur 326 begrenzte Auflage. Die Bücher waren, trotz des hohen Preises, innerhalb weniger Tage vergriffen.
Ich habe meine Ausgabe etwa günstiger über Ebay erwerben können. Sie hat keine Nummer, sondern ist eine privates Exemplar (PC: private copy). Ich bin sehr froh, dass ich eines erwerben konnte. Die Limited Edition wird auf Ebay inzwischen mit 500,00 bis 600,00 USD gehandelt, wenn überhaupt mal eines zum Verkauf steht. Was mich an Subterranean Press nervt, sind die hohen Portokosten bei Auslandsversand. Während innerhalb der USA die Bücher kostenlos verschickt werden, zahlt man als ausländischer Sammler schon mal zwischen 50,00 und mehr Portokosten.

Zum Abschluss hier noch die Liste der beteiligten Autoren und die Titel der enthaltenen Geschichten:

The Book of Swords (Anthologie)
Hardcover, Bantam Verlag
Erschienen am 10. Oktober 2017

“The Best Man Wins” by K. J. Parker
“Her Father’s Sword” by Robin Hobb
“The Hidden Girl” by Ken Liu
“The Sword of Destiny” by Matthew Hughes
“‘I Am a Handsome Man,’ Said Apollo Crow” by Kate Elliott
“The Triumph of Virtue” by Walter Jon Williams
“The Mocking Tower” by Daniel Abraham
“Hrunting” by C. J. Cherryh
“A Long, Cold Trail” by Garth Nix
“When I Was a Highwayman” by Ellen Kushner
“The Smoke of Gold Is Glory” by Scott Lynch
“The Colgrid Conundrum” by Rich Larson
“The King’s Evil” by Elizabeth Bear
“Waterfalling” by Lavie Tidhar
“The Sword Tyraste” by Cecelia Holland
“The Sons of the Dragon” by George R. R. Martin

Es gab bereits Ende 2015 eine von Gardner Dozois herausgegebene Anthologie mit dem Titel Rogues. Subterranean Press bezeichnet The Book of Swords als „Begleiter“ von Rogues und das schöne ist, beide Bücher passen auch in Design und Größe zusammen. Rogues hatte jedoch mit 526 Exemplaren insgesamt eine höhere Auflage, als The Book of Swords.

Artist: Ken Laager

Artist: Ken Laager

Artist: Ken Laager

 

 

 

 

 

 

Ich werde die Anthologie in den nächsten Monaten lesen und euch gerne ein Feedback geben, was mir daran gut und weniger gut gefallen hat.

Wie steht ihr eigentlich zu Anthologien?
Ich persönlich mag sie, weil ich dadurch die Vielfalt des Fantasygenres zum einen entdecken kann und zum anderen lassen sich Kurzgeschichten auch mal eben so nebenbei lesen. Hinterlasst eure Kommentare, ich freue mich darüber. :)

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'
%d Bloggern gefällt das: