Londons wundervolle Buchhandlungen

Wie einige von euch sicher wissen, war ich im August diesen Jahres für ein paar Tage in London. Zum einen, um an der 72. World Science Fiction Convention teilzunehmen, die seit 49 Jahren mal wieder in London stattfand (LONCON 3). Zum anderen natürlich, um zahlreiche Stunden durch Londons wundervolle Buchhandlungen zu schlendern und mich mit aktuellen Büchern einzudecken.

HoP_London_750Da ich viele Bücher im englischen Original lese, macht das Stöbern dort wesentlich mehr Spaß, als bei diversen Onlineshops, denn große Buchhandlungen bietet London ziemlich viele. Man kann in denen auch bequem ganze Tage verbringen, vor allem wenn sich draußen vor der Tür das englische Wetter von seiner schlechtesten Seite zeigt.
Es ist jedoch ein allgemeiner Irrglaube, dass es auf der Insel nur regnet. Fakt ist, dass das Wetter recht schnell umschlagen kann und dann ist es gut ein trockenes Plätzchen zu haben. Für Bücherfreunde gibt es in so einem Fall genügend Indoorangebote, um sich die Zeit zu vertreiben. :-D

Zwei Bücher kaufen – ein drittes geschenkt

Der große Nachteil dieser Büchertempel ist: Man kauft natürlich weitaus mehr Bücher, als man sich Half_Priceursprünglich vorgenommen hat. Sich vorher ein Limit zu setzen bringt im Prinzip gar nichts, weil es zig Angebote gibt an denen man nur schwer vorbei gehen kann und die man in Deutschland aufgrund der Buchpreisbindung gar nicht findet.
„Buy one – get one FREE“ oder „3 for 2“ oder „Buy one, get one HALF PRICE“, die Aktionen laufen ständig . Also kauft man eben 3 Bücher für 16 £, die normalerweise 24 £ gekostet hätten und freut sich. Schöne englische Bücherwelt. Solche Preisaktionen gibt es bei uns nur am Wühltisch mit Mängelexemplaren. Der Preiskampf auf Englands Buchmarkt ist hart, sehr zur Freude der Leser. Leider sind im Gegenzug die Bücher nicht selten von schlechterer Qualität, denn irgendwo muss dann eben eingespart werden. Zwei größere Buchhandlungen will ich euch in diesem Beitrag kurz vorstellen. Weitere werden folgen. :)

Waterstones Piccadilly – Stöbern bis der Arzt kommt

Waterstones ist die Großbritanniens größte Buchhandelskette und findet ihre Läden in vielen Städten auf der Insel. Die größte Buchhandlung der Kette und gleichzeitig die größte Buchhandlung Europas liegt nur gute 150 Meter (2 Gehminuten) vom Piccadilly Circus in London – der Waterstones Piccadilly.

Waterstones am Piccadilly Circus in London

Waterstones am Piccadilly Circus in London

Die Buchhandlung war früher einmal Britanniens größtes Kaufhaus für Herrenbekleidung. Heute findet man im Erdgeschoss und den fünf Etagen darüber alles, was das Herz des Bücherfreunds höher schlagen lässt. 150.000 verschiedene Titel sind ständig auf Lager und füllen ganze 13,7 Kilometer Regalfläche (nach eigenen Angaben). Allein der Bereich Fantasy und Science Fiction füllt eine halbe Etage und ist so groß wie eine mittelgroße deutsche Buchhandlung. Natürlich sind auch alle anderen Genre vertreten. Bücher über die Geschichte verschiedener Länder, Kinder- und Jugendbücher, Krimis Thriller, bis hin zu Grafik Novels und Landkarten. Seit einigen Monaten gibt es sogar eine extra Abteilung mit Büchern in russischer Sprache. Es gibt eigentlich fast nichts, was es in diesem Waterstones nicht gibt. In den einzelnen Bereichen laden bequeme Lesersessel zum Verweilen ein und wer hungrig ist, der findet auf der 6. Etage eine Bar, die verschiedene Getränke und auch Speisen anbietet. Den Ausblick über Central London gibt es gratis dazu. Wann immer ich in London bin, ein Besuch im Waterstones Piccadilly gehört dazu. Er hat Montag bis Samstag von 9 Uhr bis 22 Uhr geöffnet und am Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr, also 7 Tage in der Woche wirklich lange.
Wie viel Geld ich dort gelassen habe? Fragt lieber nicht. :angel:
Adresse: Waterstones, 203 – 206 Piccadilly, London, W1J 9HD

Die Büchermeile

Wer gerne in Antiquariaten stöbert, der läuft vom Leicester Square in Richtung Covent Garden. Die erste Straße, die man auf dem Weg überquert, ist die Charing Cross Road und dort reiht sich quasi ein Bücherantiquariat an das nächste. Die Läden sind recht klein, aber bis zur hohen Decke vollgestopft mit gebrauchten Büchern aus allen Bereichen, die es zum vergleichsweise günstigen Preis gibt. Es lohnt sich auf jeden Fall einen Blick zu riskieren, denn mit etwas Glück kann man hier das eine oder andere Schnäppchen machen oder gut erhaltene alte Ausgaben entdecken.

FOYLES – Londons alteingesessene Buchhandlung in neuem Glanz

Läuft man die Charing Cross Road weiter Richtung Norden, dann sieht man rechter Hand irgendwann die große Buchhandlung FOYLES. Diese wurde 1903 gegründet, ist bis heute in Familienbesitz und eine der Bekanntesten Buchhandlungen in Englands Hauptstadt. Zeitweise war sie als größte Buchhandlung der Welt im Guinnessbuch der Rekorde zu finden und gehört nachwievor zu den Größten.

Ein Blick in den FOYLES in Charing Cross Road 107 Moderne Ausstattung mit viel Glas.

Ein Blick in den FOYLES in Charing Cross Road 107
Moderne Ausstattung mit viel Glas.

FOYLES war bis Juni 2014 in zwei Gebäuden zu finden. In Charing Cross Rd. 107 und 113-119. Als ich dort war, war der Laden in 113-119 geschlossen und leer, weil das Unternehmen restrukturiert wurde und man sich nach über 100 Jahren von seinem Stammgeschäft trennte. Das neue ist jetzt in Charing Cross Road 107 zu finden, war geöffnet und zeigte sich von seiner besten Seite. Modern ausgestattet und hell, allerdings etwas unübersichtlich, wie ich fand. Dennoch kann man dort gut einkaufen und es sind alle Genre vertreten. Mir ist aufgefallen, dass das Ladengeschäft ziemlich beengt war und leider war kaum Platz sich in Ruhe irgendwo hinzusetzen und in Büchern zu blättern. Von der Fläche her kann FOYLES mit dem Waterstones am Piccadilly Circus nicht ganz mithalten. Trotzdem lohnt sich ein Besuch allemal, denn er bietet (nach eigenen Angaben) immerhin 200.000 Titel auf 6,5 km Regalfläche. Außerdem gibt es ein Café im Laden. :)
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 9 Uhr bis 21 Uhr und am Sonntag von 9 Uhr bis 18 Uhr.
Adresse: FOYLES, 107 Charing Cross Road, London, WC2H 0DT

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen. Ich werde bei Gelegenheit noch weitere interessante Buchhandlungen vorstellen. Welche könnt ihr empfehlen? Ich freue mich über eure Kommentare. :)

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'