Hast du einen Jahresrückblick 2017 verfasst oder interessiert dich das eher weniger? Wenn ja, was magst du daran?

Seit ein paar Jahren gibt es im Blog von Buchfresserchen die Montagsfrage zu den Lese- und Schreibgewohnheiten der Bücherblogger im Lande. Es ist schon eine ganze Weile her, dass ich eine Montagsfrage beantwortet habe, doch hier ist sie wieder, natürlich für den 08.01.2018, und meine Antwort.

Ja, inzwischen gibt es mein Blog ganze vier Jahre und ich habe immer auch einen Jahresrückblick gemacht. Mein Rückblick für das vergangene Jahr 2017 ist noch in Arbeit und wird demnächst hier im Blog veröffentlicht.
Mit dem Jahresrückblick möchte ich meinen Lesern präsentieren, was ich im vergangenen Jahr gelesen habe, wo meine Genre-Schwerpunkte lagen und natürlich meine Tops und Flops nicht unerwähnt lassen. Außerdem gibt es kleine Auswertungen zu meinem Blog, zum Beispiel die Besucherzahlen, Zahl der Kommentare und welche Beiträge bei meinen Lesern am besten ankamen.  Für mich selbst ist der Rückblick eine gute Gelegenheit, das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen, um dann auch für das neue Lesejahr Schwerpunkte zu setzen. Mein Neujahrsvorsatz, dass ich in 2018 wieder mehr Bücher lesen möchte, will ich jetzt gleich noch erwähnen.

Was haltet ihr von einem Jahresrückblick im Blog? Lest ihr den und was findet ihr gegebenenfalls daran interessant? Freue mich auf eure Meinungen und Beiträge.

Jay

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'