Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?

Lang, lang ist’s her. Ich habe so viele unterschiedliche Bücher gelesen, die man mir oft zum Geburtstag geschenkt hat. Ja, mit Büchern konnte man mir eine Freude machen. Jedoch war ich nicht der typische „Bücherwurm“, der Tag und Nacht seine Nase in einem Buch hatte. Ich habe vielmehr abends im Bett immer wieder gelesen, statt die Zeit vor der Glotze zu verbringen.

Mein Bücherregal im Zimmer war lang und gut gefüllt und ich habe manche Bücher auch mehrmals gelesen. Zum Beispiel manches Buch von Astrid Lindgren und andere spannende Kinder- und Jugendbücher, wie zum Beispiel Das Geheimnis der zerbrochenen Uhr von Leon Garfield (Cover rechts). Bücher der Fünf Freunde hatte ich als Hörspiele auf Kassetten. Dann habe ich leidenschaftlich die Walt Disney’s Lustige Taschenbücher gelesen und auch gesammelt. Auch daran erinnere ich mich sehr gerne, denn die habe ich echt gemocht. Ich weiß noch, damals kostete so ein Taschenbuch 5,00 DM. Ich habe wirklich viel gelesen, denn das gehörte damals einfach auch dazu. Computerspiele gab es erst so ab Mitte der 80er Jahre, somit war für mich während der Grundschulzeit das Lesen der beste Weg dem Alltag zu entfliehen und neue Welten kennenzulernen. Leider kann ich mich nicht mehr an alle Titel erinnern und leider waren auch keine echten Klassiker mit dabei, die ich, jetzt im Nachhinein betrachtet, sicher auch gerne gelesen hätte.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'