Gute Bücher, schöne Lesezeichen

Hallo zusammen,

ich finde, zu einem guten Buch gehört eigentlich auch ein schönes Lesezeichen. Klar, man kann auch irgendwelche (Kassen-)Zettel, Zeitungsschnipsel oder was auch immer zwischen die Seiten legen. Wer weniger zimperlich ist, der macht einfach ein Eselsohr in die Seite, um sie später wiederzufinden. Für mich kommt das jedoch gar nicht in Frage. Bücher werden bei mir nicht mit Knicken verstümmelt und Zettel kommen als Lesezeichen nur zur Anwendung, wenn absolut nichts Besseres greifbar ist (dazu muss aber auch erst mal ein Zettel zur Hand sein). :roll:

Lesezeichen gibt es natürlich in zig tausend Variationen und Materialien. Als Vielleser hat man nicht selten eine ganze Auswahl daheim herum liegen. Magnetlesezeichen, zum Beispiel, gibt es schon seit einiger Zeit und werden gerne verwendet, auch wenn mir der Sinn dahinter nicht ganz klar ist, denn normalerweise fallen Lesezeichen nicht so leicht aus einem Buch, wenn man sie richtig einlegt. Wozu also extra ein Magnet?

Mein Stier-Lesezeichen von Scandinavian Bookmarks

Mein Stier-Lesezeichen von Scandinavian Bookmarks

Lesezeichen aus Metall sind zwar auch ganz nett und sehen wirklich sehr edel aus, allerdings besteht hier leider schnell die Gefahr, dass man Buchseiten irreparabel beschädigt. Metall und Papier vertragen sich meist nicht nicht so gut. Für mich und meine Bücher ist das deshalb auch keine Option.

Die besten Lesezeichen sind für mich immer noch die aus Papier oder Pappe, oder auch Lesebändchen. Die kann man alle recht einfach selbst anfertigen und ganz nach eigenen Wünschen gestalten und sehen toll aus. :)

Hin und wieder findet man auch schöne Lesezeichen in Buchläden und mein derzeitiger Favorit gehört da auch mit dazu. Ich habe es in der Vorweihnachtszeit bei Hugendubel gekauft, weil ich es einfach haben musste. Es ist von der Firma Scandinavian Bookmarks und aus 100% Rinderleder handgefertigt. Es hat die Form eines schwarzen Stiers, der zwischen den Seiten hervorschaut. Bei Scandinavian Bookmarks gibt es zudem eine ganze Menge anderer Tiervariationen (alle aus Leder gefertigt und passend gefärbt) und die Auswahl reicht dabei von Schafen über Elche und Kühe bis hin zu Nilpferden und Zebras. Ich finde diese Lesezeichen echt cool, weil sie einfach was hermachen und witzig aussehen. Lediglich der Preis ist gehoben. Für 7,00 € plus Versandkosten bekommt man schon fast ein Taschenbuch. Kauft man sie jedoch direkt im Laden, dann spart man sich immerhin den Versand. :idea:

Ja, Lesezeichen gehören einfach mit dazu. Und noch ein Tipp: :secret:
Wenn man einmal kein passendes Buch zum Schenken findet, dann kann man mit einem tollen (am besten selbstgebastelten) Lesezeichen jeden Büchergutschein hervorragend aufwerten. :herz:

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'