Glaubst du, du hast schonmal einer Buchfigur nachgeeifert?

montagsfrage_banner_270Die Frage erinnert ein wenig an die Montagsfrage Anfang März, in der es um den Einfluss von Buchcharakteren eif einen selbst ging. Nacheifern ist jedoch etwas mehr. :)
Selbstverständlich, würde ich sagen. Insbesondere in meiner Kindheit. Wir stellten uns oft vor wir wären die Helden aus den Büchern, die wir zu der Zeit gelesen haben. Winnetou und Old Shatterhand waren große Vorbilder, aber auch Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Zorro oder die drei Musketiere. Einige kannten wir auch nur aus Buchverfilmungen. Man konnte dann immer so wunderbar gegeneinander stockfechten… :knight:

Ich denke jedoch nicht, dass man als Erwachsener noch bewusst einer Buchfigur nacheifern würde. Zumindest bei mir ist das seit meiner Kindheit nicht mehr der Fall gewesen, wenn man von einstudierten „Rollen“ auf diversen Kinder- und Jugendzeltlagern einmal absieht. :)
Vielleicht lässt man sich in seinem Handeln von Lieblingscharakteren beeinflussen, deren Verhaltensweisen man als vorbildlich empfindet. Ich würde jedoch nicht so weit gehen, dann gleich von „nacheifern“ zu sprechen. Ich denke, dass die eigene Person im Erwachsenenalter bereits so gefestigt ist, dass man höchstens realen Menschen in seinem Umfeld nacheifert und nicht Buchfiguren. Insbesondere dann nicht, wenn diese nur fiktiv sind.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'
%d Bloggern gefällt das: