Dies oder Das – BookTag

JayKayWenn man, so wie ich, Videos von Booktubern (Bücherfans mit eigenem YouTube-Kanal) regelmäßig schaut, dann stolpert man unweigerlich auch immer wieder über BookTags. Das sind Fragen zu einem Themenbereich oder auch Aufgaben, die man lösen muss, und wenn man das getan hat, dann tagged* man Freunde und Bekannte mit ähnlichen Interessen, die die Aufgaben dann auch lösen bzw. die Fragen beantworten müssen. :)

Seit ein paar Jahren schon verfolge ich unter anderem den Kanal vom Buchtoaster. Der dreht nämlich immer wieder witzige Videos in denen er Bücher vorstellt oder einfach nur erzählt, was er gerade alles so tut. Überraschenderweise hat mich der Buchtoaster neulich in einem Booktag markiert (tagged) und selbstverständlich werde ich hier nun die Antworten auf die Fragen im „Dies oder Das – Booktag“ geben.

Frage 1: Hörbuch oder Buch in der Hand?

Eindeutig Buch in der Hand. Bei Hörbüchern gelingt es mir einfach nicht, mich dauerhaft auf die Handlung zu konzentrieren. Ich schlaf da nicht selten dabei ein. Es gibt jedoch Tätigkeiten, bei denen ich gerne auf ein Hörbuch zurückgreife und ich hab darüber auch erst vor ein paar Wochen einen Artikel geschrieben. Der Punkt geht hier also eindeutig an die Bücher zum Lesen.

Frage 2: Taschenbuch oder Hardcover?

Definitiv Hardcover. Die sind zwar etwas teurer, aber sie machen sich besser im Regal. Taschenbücher kaufe ich eigentlich nur, wenn es keine Hardcoverausgabe gibt, oder wenn ich leichte Unterhaltung für die Urlaubsreise suche, die im Rucksack nicht viel Platz wegnehmen soll. Ich liebe einfach Bücher mit einem festen, stabilen Einband und am besten noch signiert oder mit Widmung.

Frage 3: Fiction oder Non-Fiction?

Das Universum (Enzyklopädie)

Das Universum (Enzyklopädie)

Ich lese hauptsächlich Fiction aus dem Bereich Fantasy und Dystopien, Jugendbücher und manchmal Horror. Nur hin und wieder kommt mal ein Sachbuch hinzu (meistens für den Unterricht an der Schule) oder ein toller Bildband mit vielen Informationen. Biografien und Erfahrungsberichte lese ich zwar auch, aber eher selten.

Frage 4: Fantasy oder Situationen aus dem richtigen Leben?

Sehr oft Fantasy, wobei ich Tatsachenberichte auch nicht vermeide, wenn sie mich interessieren, wobei wir wieder bei Non-Fiction währen. Das spannende an den Tatsachenberichten ist, dass es einen mehr aufwühlt, wenn sie ernst werden, weil sie eben nicht ausgedacht sind. Damit muss man bei manchen Büchern auch erst mal zurechtkommen.

Frage 5: Kindle, iPad oder etwas anderes?

Kindle schon mal gar nicht, da ich es nach Möglichkeit vermeide den Global Player Amazon in irgendeiner Weise zu unterstützen. Ein iPad habe ich nicht und vermisse es auch nicht, also bleibt nur noch „etwas anderes“ und das ist mein Kobo Glo HD. Tatsächlich lese ich sehr viel auf dem Kobo, weil es einfach nur praktisch ist, immer eine ganze Bücherei in der Tasche dabei zu haben. Gerade im Urlaub kann man damit so einigen Platz einsparen und man hat immer genügend Lesestoff mit dabei.

Frage 6: Ausleihen oder kaufen?

Lieber kaufen, wenn ich das Buch im Regal haben möchte. Ausleihen, wenn ich schon am Anfang weiß, dass ich das Buch nur einmal lese und danach nie wieder. Thriller und Krimis zum Beispiel. Wenn ich es nicht leihen kann, dann besorge ich es mir als günstigeres E-Book, denn das nimmt keinen Platz weg.

Waterstones am Piccadilly Circus in London

Waterstones am Piccadilly Circus in London

Frage 7: Buchladen oder online kaufen?

Große Buchläden sind cool, kleine Buchläden auch. Ich kaufe, wenn möglich, meine Bücher im Laden, weil ich den Einzelhandel gerne unterstütze. Amazon kommt für mich eh nicht in Frage, wie oben schon geschrieben. Außerdem kann man in Läden in Ruhe stöbern und in die Bücher rein lesen. Man kann die Cover streicheln und seine Kauflust befriedigen. Da ich jedoch viele signierte Bücher für meine Sammlung kaufe, geht das oft nur online über Buchhändler im Ausland. Das sind dann aber „normale“ Buchläden, die ihre Bücher auch verschicken.

Frage 8: (die Frage, die es nicht gibt)

Auch nach eingehender Recherche konnte ich nicht herausfinden, wie die achte Frage lauten sollte. Daher geht’s weiter mit…

Frage 9: Alles in einem (Buch) oder Trilogie?

Kommt drauf an. Ich mag Trilogien, wenn es der Autor/die Autorin auch schafft über mehrere Bücher die Spannung zu halten und die Handlung sinnvoll aufzuteilen. Leider entwickelt sich solche Reihen oft zu Neverending Story. Bestes Beispiel hierfür ist die „Mortal Instruments“-Reihe von Cassandra Clare (City of Bones, City of Ashes, City of Glass,…) bei der man merkt, dass die Autorin nur noch versucht ihre Ideen auszuschlachten, wobei die Handlung scheinbar nie ein Ende findet. In diesem Fall dann lieber ein einzelnes, abgeschlossenes Buch. Daher lese ich auch ganz gerne Thriller. Die gibt es zwar in Reihen, aber jedes Buch hat eine geschlossene Handlung und ich werde nicht genötigt weiterlesen zu müssen, nur weil noch zig Fragen offen sind.

Frage 10: Monsterformat oder kurz und bündig?

Fantasy gerne episch und im Monsterformat, damit man so richtig eintauchen kann in die Handlung. Jedoch gilt auch hier: Der Autor muss das können und es sollten am besten keine Längen dabei sein. dann lieber kurz und bündig. Tolkien, zum Beispiel, kann sich seitenlang über die Schattierung der Gräser auslassen. Das muss ich dann nicht unbedingt haben.

Frage 11: Rosa Romanze oder volle Action?

Matt Haig: A Boy Called Christmas UK-Hardcover Canongate Verlag (2015)

Matt Haig: A Boy Called Christmas, UK-Hardcover
Canongate Verlag (2015)

Volle Action und bitte bitte keine romantischen Nackenbeißer und halbnackte, kopflose Männer auf den Covern. Fledermäuse haben auf mich die gleiche Wirkung. :angry1:

Frage 12: Eingekuschelt oder in der Sonne?

Lieber eingekuschelt. In der Sonne liegen ist eh nicht so mein Ding. Dann schon eher im Freibad im Schatten. Während mir die Sonne auf die Platte knallt, kann ich überhaupt nicht lesen. Die besten Lesestunden hatte ich bisher im Herbst und Winter auf dem Sofa, mit einer Tasse schwarzen Tee und einem Schneegestöber draußen.
Meinen Winter-Lesetipp gibt es gleich rechts. :lesen:

Frage 13: Heiße Schokolade oder Kaffee Latte?

Heiße Schokolade. Ich mag keinen Kaffee, wenn es nicht unbedingt sein muss. Dann schon lieber einen guten Tee (bevorzugt schwarz mit Milch und Zucker).

Frage 14: Rezensionen lesen oder eigene Entscheidungen?

Beides. Wenn mich ein Buch vom Klappentext her interessiert, dann kauf ich es einfach. Ich hole mir aber auch immer wieder Anregungen aus Rezensionen in Blogs oder von BookTubern. Bisher bin ich eigentlich immer ganz gut damit gefahren.

Danke an den Buchtoaster fürs taggen. Es hat mir Spaß gemacht die Fragen zu beantworten. Grüße aus Bayern nach Hamburg.

Jay

*to tag (engl.): kennzeichnen, markieren, etikettieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'
%d Bloggern gefällt das: