Buchhandlungen vs. Online-Shop – wo kauft Ihr Eure Bücher ein?

montagsfrage_banner_270

Am liebsten kaufe ich Bücher direkt in der Buchhandlung vor Ort, weil ich es zum einen wichtig finde, den örtlichen Einzelhandel zu unterstützen und zum anderen nehme ich mir gerne Zeit, um die die Bücher rein zu lesen und um zu stöbern. Dadurch habe ich schon so manchen neuen Autor für mich entdecken können.
Leider ist die Auswahl an englischen Büchern in den Buchhandlungen meist sehr begrenzt. Weil ich Bücher englischer Autoren jedoch gerne im Original lese, bleibt mir entweder nur die Bestellung der Bücher in der Buchhandlung oder eben dann der Kauf online. Da gilt es dann abzuwägen, was schneller und günstiger ist. Ich musste in der Buchhandlung schon mal sechs Wochen auf ein Buch warten, das ich online bei einem großen Buchhändler innerhalb von drei Tagen hätte bekommen können. Wenn jedoch der Preisunterschied nicht allzu groß ist und die Lieferzeit noch akzeptabel, dann ziehe ich eine Bestellung in der Buchhandlung aus oben genannten Gründen vor.
Generell versuche ich Amazon zu vermeiden. Das liegt zum einen an der Arbeitspolitik des Riesen in Deutschland (schlechte Bezahlung der Mitarbeiter) und zum anderen daran, dass Amazon eine weltweite Monopolstellung im Buchbereich anstrebt (nicht nur beim Handel, sondern auch bei der Herstellung der Bücher und was sonst alles dazu gehört). Ich mag keine Monopolisten. Schon gar nicht wenn es um den Buchmarkt geht. Für Onlinebestellungen bevorzuge ich Buch.de bzw. ebook.de.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'