Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?

montagsfrage_banner_270.png.pngEindeutig, ja, wenn es passende Bücher zur Jahreszeit gibt. Im Normalfall lasse ich mich von der aktuellen Jahreszeit beim Lesen nicht beeinflussen, allerdings gibt es bestimmte Bücher, die ich nur zu gewissen Jahreszeiten lesen kann. Bücher, die die Advents- oder Weihnachtszeit zum Thema haben bzw. die von der Stimmung her eher besinnlich sind und gut in die Vorweihnachtszeit passen, kann ich auch nur im November/Dezember lesen. dazu gehören zum Beispiel Matt Haigs tolle Weihnachtsgeschichte Ein Junge namens Weihnacht (A Boy called Christmas) oder auch Das Schneemädchen von Eowyn Ivey, das ich mir vorgenommen habe nochmal zu lesen.

Matt Haig: Ein Junge namens Weihnacht Dt. Hardcoverausgabe dtv Verlag (14.10.2016)

Matt Haig: Ein Junge namens Weihnacht
Dt. Hardcoverausgabe
dtv Verlag (14.10.2016)

Solche Bücher gehen für mich eigentlich nur in der aktuellen Zeit, ansonsten müssen sie auf dem SuB verweilen, bis die Zeit wieder zu ihnen passt. Anders betrachtet hindert mich die (Vor-)Weihnachtszeit aber auch nicht daran Thriller und blutige Horrorgeschichten zu lesen. Die Fernsehsender haben ja auch kein Problem damit an den Weihnachtsfeiertagen die Menschheit mit Filmen wie Stirb langsam (1-4) oder Rambo (1-3) zu unterhalten. Ich find’s zwar völlig unpassend, aber Mord und Totschlag lässt sich offenbar zu jeder Jahreszeit verkaufen. Da sind Der kleine Lord oder Die Weihnachtsgeschichte (am besten ist die mit den Muppets!) die weitaus passenderen Ausnahmen.

Jay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Facebook IconTwitter IconFolgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'Folgt uns mit Bloglovin'